Textsuche:
Nr.:
Marke:
181
Katalog Nr. 181*
99.
Schätzpreis  9.000 - 15.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Meistermarke "NR" (Nikolaus I Rugendas, Augsburg), Höhe 315 mm

, circa 1635

Museale Figurenuhr mit Stundenselbstschlag "Madonna im Strahlenkranz" - ein seltenes Beispiel einer später "cercles tournants" bezeichneten Uhr


Geh.: Bronze und Messing, feuervergoldet, ziseliert, profilierter Ebenholzsockel mit seitlicher Verglasung, Bodenglocke. Ziffbl.: versilberte Krone mit horizontal beweglichem Stirnreifen und gravierten Stunden. Werk: Messing-Vollplatinenwerk, Messingräderwerk, monogrammiert "A.N.R." (Augustianus Nikolaus Rugendas) und Augsburger Pyr, Kette/Schnecke für Gehwerk, Federhaus für Schlagwerk, Schlossscheibe, 1 Hammer, Spindelhemmung, zweiarmige Unruh mit Unruhspirale.

Auf den profilierten, rechteckigen, vorne und hinten verglasten Ebenholzsockel mit gedrückten Kugelfüßen ist eine mit Rauten gravierte Platte montiert. In deren Mitte erhebt sich die fein ziselierte, feuervergoldete Bronzestatuette der Madonna mit Jesuskind. Sie ist umgeben von einer großen Flammengloriole und trägt das Jesuskind auf ihrem rechten Arm. In ihrer Linken hält sie ein gebläutes Zepter, mit dem sie die Stunden im horizontal beweglichen Stirnreifen ihrer Krone auf dem Haupt anzeigt.

Diese "Strahlenkranzmadonna" war in den Jahren 1980/81 als Leihgabe Bestandteil zweier Ausstellungen in München und Washington: 1980 im Bayerischen Nationalmuseum in der Ausstellung "Die Welt als Uhr" und im National Museum of American History and Technology (Smithsonian Institution) in der Ausstellung "The Clockwork Universe". Beide Museen hatten mit dieser Ausstellung großen Erfolg, allein in München kamen mehr als 82000 Besucher. Begleitend zur Ausstellung erschien ein gleichnamiger Katalog, herausgegeben von Klaus Maurice und Otto Mayr, in dem die "Madonnenstatuette" als Exponat auf den Seiten 238 und 239 abgebildet und beschrieben ist.

Diese Uhr ist außerdem abgebildet und beschrieben in Klaus Maurice, "Die deutsche Räderuhr", Band II, München 1976, Abb. 394.

Provenienz:
- USA Privatsammlung
#48185
Geh.: sehr gut, leicht abgenutzt
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, Reparaturen, gangfähig, Reinigung empfohlen


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 9000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen