Hilfe
 
Katalog Nr. 260* (89. Auktion)
Charles Reuge, Ste. Croix, Schweiz / geliefert an H.L. Hall & Co., London, Geh. Nr. 1271, 57 mm, 155 g, circa 1884

Hochfeine und extrem seltene Herrentaschenuhr mit Automat und zwei Melodien spielendem Musikspielwerk, sowie Kalender, produziert für den chinesischen Markt - "Der Dirigent"
Geh.: 18Kt Gold, glatt, Goldcuvette, Gehäusemacher-Punzzeichen "LW", Drücker zum Starten des Musikspielwerks bei "9", Schieber zum Wählen der Melodien bei "1" (1. Melodie "La fille de Madame Angot" aus der Oper von Charles Lecocq / 2. Melodie "Rega nob Rang"). Ziffbl.: Email, radiale röm. Stunden, Zentralsekunde, zwei Hilfszifferblätter für Anzeigen des Tages und Datums, Ausschnitt für Automat mit polychrom emaillierter Szene eines Dirigenten am Notenpult, gebläute Spade-Zeiger. Werk: 1/2-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, Tandemaufzug mit oben liegenden spiegelpolierten Gesperren für 2 Federhäuser, Schrauben-Komp.-Unruh. Musikspielwerk: Messingwalze mit Stahlstiften und 34 Vibrationsblättern, Fliehkraftbremse.

Die Firma Reuge produzierte nur etwa 50 Uhren dieser Art mit Automat und Musikspielwerk, die meisten waren für den orientalischen Markt bestimmt.
Eine ähnliche Taschenuhr von Reuge mit identischem Werksaufbau und ähnlicher Automatenszene ist abgebildet und beschrieben in: Alfred Chapuis, "La Montre Chinoise", Genf 1983, S. 221.
Schätzpreis  32.000 - 40.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 32000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!