Hilfe
 
Katalog Nr. 372 (89. Auktion)
Auguste Leschot du Commun La Chaux de Fonds, Geh. Nr. 8318, 36 mm, 37 g, circa 1850

Dekorative Goldemail-Damentaschenuhr mit Mariendarstellung der La Salette-Pilger - mit Originalschatulle
Geh.: 18Kt Gold und polychromes Email, die Vorderseite mit der Darstellung Marias mit Salettinerkreuz (Kreuz, Hammer und Zange auf der Brust), die Rückseite mit feinster Blütenmalerei, rändiertes Mittelteil, Goldcuvette mit Gravur, Gehäuse punziert "Favre & Cie". Ziffbl.: Silber, guillochiert, aufgelegtes, florales Golddekor, radiale röm. Stunden, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Brückenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, wolfsverzahnte Aufzugsräder, Zylinderhemmung, Ringunruh.

Am 19. September 1846 ereignete sich in La Salette, einem ursprünglich unbekannten Dorf in einem vergessenen Tal der französischen Alpen, eine Marienerscheinung. Sie hat ein Kreuz auf der Brust, mit Hammer und Zange geschmückt.

Georges Auguste Leschot (1800 - 1884)
Er war der Sohn des Genfer Uhrmachers Jean Frederic Leschot. Ein hervorragender Konstrukteur und Maschinenhersteller für die Firma Vacheron & Constantin. Er entwickelte die Ankerhemmung und ihre maschinelle Herstellung, außerdem erfand er Diamantbohrer für den Tunnelbau.
Quelle: Brian Loomes, "Watchmakers and Clockmakers of the World, London 2006, S. 479.
Schätzpreis  1.200 - 1.800 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 1200 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!