Hilfe
 
Katalog Nr. 402* (89. Auktion)
Louis-Elisée Piguet / Touchon & Co., Switzerland, Geh. Nr. 139695, 47 mm, 56 g, circa 1920

Flache Herrentaschenuhr mit Minutenrepetition
Geh.: 18Kt Gold, glatt, Goldcuvette, Schieber für Repetitionsauslösung. Ziffbl.: Silber, vergoldet, hergestellt von Steiger, radiale röm. Stunden, kleine Sekunde, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Brückenwerk, rhodiniert, "fausses côtes" Dekoration, 5 Adj., 27 Jewels, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, goldchatoniertes Minutenrad, Goldschrauben-Komp.-Unruh.

Louis-Elisée Piguet
Das Rohwerk ist im für Louis-Elisée Piguet typischen Design mit gerader Brücke aufgebaut, welches er auch an andere Hersteller wie z.B. Jules Jürgensen, lieferte.
Louis Elisée Piguet war der Gründer der heute noch bestehenden Firma Frédéric Piguet SA. Er absolvierte seine Lehrzeit bei Henri Golay in Genf - Golay ist der Erfinder der modernen Uhr mit Selbstschlag und Minutenrepetition. Später arbeitete Piguet für Louis Audemars und gründete schließlich seine eigene Werkstatt; hier spezialisierte er sich auf komplizierte Mechanismen, die er hauptsächlich an große Häuser wie Patek Philippe, Vacheron Constantin, Jules Jürgensen und andere lieferte. Die Schaffung der so genannten "La Merveilleuse", die zu ihrer Zeit die komplizierteste Uhr der Welt war, verschaffte Piguet den Ruhm, der bis ans Ende seines Lebends andauerte und noch seinen Söhnen zu Gute kam, die die Tradition und den Erfolg des Hauses fortführten.
Schätzpreis  3.800 - 4.800 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 3800 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!