Hilfe
 
Katalog Nr. 110* (89. Auktion)
Frères Esquivillon & Delhoudens, Schweiz, Geh. Nr. 5353, 56 mm, 135 g, circa 1810

Extrem seltene Goldemail Herrentaschenuhr mit Viertelstundenrepetition, vier Automaten und zwei Jacquemarts
Geh.: 18Kt Gold, glatt, rändiertes Mittelteil, Drücker für Repetition über Pendant, Gehäusemacher-Punzzeichen: kyrillisch "FRS". Ziffbl.: Emailzifferring, arab. "Empire" Zahlen, Goldjacquemart "á troi couleurs", oben Darstellung zweier glockeschlagender Putti auf einer Mauer sitzend, umgeben von polychrom emaillierten Blüten, in der Mitte eine große emaillierte Vase; unten in einem Bogenfeld Darstellung eines Messerschleifers und seines Gesellen bei der Arbeit vor gebläutem Stahlfond, gebläute Breguet-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, vergoldet, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, dreiarmige Messingunruh, fein floral gravierte und durchbrochen gearbeitete Unruhbrücke.

Esquivillon & De Choudens
Der Genfer Uhrmacher Jacques Dechoudens (1728-1801) gründete mit den Brüdern Joseph Esquivillon (1714-1798), Jean François Esquivillon (1733-1813) und Gédéon-François Esquivillon (1717-1799) eine Werkstatt, die hochwertige Spindeltaschenuhren herstellte.
Quelle: "Esquivillon & De Choudens", http://wansor.vs120138.hl-users.com/Uhrenseite/unten_port_al​lg_schweiz.php, Stand 28.02.2011.
Schätzpreis  34.000 - 38.000 €

Realisierter Preis 40.400 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 32300 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!