Textsuche:
Nr.:
Marke:
248
Katalog Nr. 248
Schätzpreis  20.000 - 30.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

P. Filassier, Höhe 230 mm

, circa 1600

Bedeutende, vermutlich flämische Renaissance Wanduhr mit Stundenschlag und Wecker, sowie hochfeinen figürlichen Gravuren der Apostel Petrus und Paulus


Geh.: feuervergoldetes Kupfer, quadratischer Grundriss, die Schauseiten aufwändig mit geflügelten Puttiköpfen und Rankwerk graviert. Die Vorderseite mit kleinem, ovalen Medaillon mit der Jungfrau Maria, sowie Signatur P. Filassier; links hochfeine Gravur des Apostels Petrus mit Schlüssel und Buch auf scharnierter Seitentür. Korrespondierend auf der rechten Seite des Gehäuses die Gravur des Apostels Paulus mit Schwert und Buch. Die vier Ecken mit toskanischen Pilastern verziert. Oberteil mit Glocke und durchbrochen gearbeiteter Kuppel mit Band und plastisch gearbeiteten Pegasusfiguren; die Ecken mit Vasenbekrönung, die Rückseite mit Vertiefung zum Befestigen an der Wand. Ziffbl.: aufgelegter silberner Stundenziffernring mit röm. Zahlen "I-XII", im Zentrum mit Windrose und Sonnenstrahlenmotiv gravierte vergoldete Weckerscheibe mit arab. Zahlen, Eisenzeiger. Werk: Messingrahmenwerk, Messingräderwerk mit Gewichtsantrieb über 3 Schnurrollen, 1 Hammer, Schlossscheibe für Schlagwerk, Radunrast, Spindelhemmung, seitlich montierter Weckermechanismus.

Eine nahezu identische Uhr, signiert "P. Filassieri F." ist abgebildet und beschrieben in: Luigi Pippa "Meisterwerke der Uhrmacherkunst", Band 1, Mailand 1966, S. 12ff.
#39430
Geh.: sehr gut, leichte Tragespuren
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 20000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!