Textsuche:
Nr.:
Marke:
182
Katalog Nr. 182
Schätzpreis  50.000 - 60.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Pierre Jaquet-Droz zugeschrieben, 68 mm, 249 g

, circa 1780

Sehr seltene, hochfeine Email-Herrentaschenuhr mit verstecktem, erotischen Automat


Geh. : feuervergoldet, die Rückseite guillochiert und transluzid kobaltblau emailliert, verziert mit geometrischem Paillondekor; versteckter erotischer Automat mit zweifarbig goldenen Figuren auf der Rückplatine, Szene eines höfisch gekleideten Paares beim Schäferstündchen im Freien am Fuße eines Berges; großes Außenscharnier. Ziffbl. : Email, polychrom bemalt, pastorale, galante Szenerie, dezentrales Stundenzifferblatt mit röm. Zahlen, Zentralsekunde mit gebläutem Zeiger, vergoldete Zeiger. Werk : Vollplatinenwerk, gekörnt, vergoldet, Kette/Schnecke, massive runde Werkspfeiler, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh.

Pierre Jaquet-Droz (1721 - 1790)
Pierre Jaquet-Droz wurde als Sohn eines Bauern und Uhrmachers 1721 in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz geboren und starb 1790 in Biel. Er besuchte die Primarschule in seiner Geburtsstadt, danach das humanistische Gymnasium mit anschließendem Studium der Philosophie in Basel. 1740 wandte sich Jaquet-Droz der Uhrmacherei zu, die ihr Zentrum in Le Locle und La Chaux-de-Fonds hatte. 1758 reiste er nach Spanien, um König Ferdinand VI. Pendeluhren zu verkaufen, von denen zwei mit einem automatischen Antrieb versehen waren. Ab 1759 baute er in La Chaux-de-Fonds eine international tätige Firma auf, die hochwertige Uhren produzierte. Sein Sohn, Henri-Louis (1752–1791) trat ebenfalls als Uhrmacher in den Betrieb des Vaters ein. Seine Firma hatte Zweigstellen in London, Paris und Basel. 1774 stellten die Jaquet-Droz drei Androiden dem Publikum vor, die ein Riesenerfolg wurden. Sie sind seine berühmtesten Werke und noch immer funktionstüchtig in Neuenburg zu besichtigen. Später begannen die Jaquet-Droz und ihr Geschäftspartner Jean-Frédéric Leschot Prothesen zu bauen, die anscheinend sogar funktionstüchtig waren.
Pierre Jaquet-Droz war einer der bedeutendsten Schweizer Uhren- und Automatenbauer, der Stutzuhren und Prunk-Pendeluhren herstellte und spezialisiert war auf Automaten aller Art (u. a. Singvogeluhren, Tabakdosen mit Singvögeln) und Luxusuhren. Er entwickelte einen automatischen Aufzug für Taschenuhren.
Quelle: http://de.wikipedia.org/‌wiki/Pierre_Jaquet-Droz, Stand 09.09.2014.
#39464
Geh.: sehr gut, leichte Tragespuren
Ziff.: sehr gut, kleine Abplatzung
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 50000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!