Hilfe
 
Katalog Nr. 549 (91. Auktion)
Barraud, Cornhill, London, Werk Nr. 2-630, 56 mm, 153 g, circa 1813

Taschenchronometer mit Federchronometerhemmung nach Earnshaw
Geh.: Silber, "Konsular"-Gehäuse, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen "EB" (Elizabeth Barnett, Clerkenwell). Ziffbl.: Email, radiale arab. Stunden, kleine Sekunde, signiert, nummeriert, gebläute Spade-Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, gekörnt, vergoldet, signiert, Kette/Schnecke mit "Harrisons konstanter Kraft", profilierte Pfeiler, Federchronometerhemmung, schwere Kompensationsunruh mit vier Reguliermuttern, freischwingende, gebläute, zylindrische Unruhspirale, fein gravierter Unruhkloben, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh.

Paul Philip Barraud
Barraud wurde berühmt durch den Bau von Chronometern, war Mitglied der Clockmakers Company (1796-1813) und Meister (1810/1811). Im Jahre 1838 trat er in Partnerschaft mit John Richard Lund, welcher nach Barrauds Tod die Firma übernahm.
Quelle: G.H. Baillie "Watchmakers and Clockmakers of the World", Bd. I, Edinburgh/London, 1947, S. 16.
Schätzpreis  5.500 - 7.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 5500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!