Textsuche:
Nr.:
Marke:
55
Katalog Nr. 55
Schätzpreis  6.500 - 8.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Uhrenfabrik Union Glashütte in Sachsen

, Werk Nr. 44843, Geh. Nr. 44843, 57 mm, 155 g, circa 1904

Hochfeine, große und schwere Glashütter Schützenuhr in 1A Qualität gefertigt - Ehrengabe der Stadt Bingen a. Rhein zum XX. Verbandsschießen 3.-10. Juli 1904


Geh.: 14Kt Rotgold, glatt, à goutte, Goldcuvette mit Widmungsgravur, Werksverglasung. Ziffbl.: Email, arab. "Empire" Zahlen, kleine Sekunde, signiert, Louis-XV-Goldzeiger. Werk: 3/4-Platinenwerk, gekörnt, vergoldet, signiert, verschraubte Goldchatons, Goldschrauben-Komp.-Unruh, handgravierter Unruhkloben, Rückerfeder-Feinregulierung, Goldanker und -ankerrad, chatonierter Diamantdeckstein auf Unruh.

Das XX. Verbandsschießen
Vom 3. bis 10. Juli 1904 gab es das größte schießsportliche Spektakel, welches jemals in Bingen zu besichtigen war. Es war das XX. Verbandsschießen des Badischen Landesschützen- Vereins und des Pfälzischen und Mittelrheinischen Schützenbundes, unter dem Protekorat Sr. Königlichen Hoheit, des Großherzogs Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein.
Die Schützen kamen aus Straßburg (damals mal wieder deutsch) und Berlin, aus München und Köln. Die Pokale und Preise waren - nach heutiger Kaufkraft - immens wertvoll. Es wird von über 700 Goldgulden berichtet.
Quelle: http://www.sgbingen.de/verband20.htm, Stand 23.02.2015.
#40785
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 6500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!