Textsuche:
Nr.:
Marke:
87
Katalog Nr. 87
Schätzpreis  4.500 - 7.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Christoph Schön(n)er, Augsburg, 54 mm, 122 g

, circa 1690

Seltene Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Tag- und Nachtanzeige


Geh.: Außengehäuse - Messing, Silber, Schildpatt, aufgelegte Ziernageldekoration, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Silber, glatt. Ziffbl.: Silber, Champlevé, retrograde röm. Stunden für Anzeige der Tages- und Nachtstunden, Öffnung für Tag- und Nachtanzeige durch Mondphase mit graviertem Mond und Sternen oder Sonnenphase auf gebläuter Scheibe, untere Zifferblatthälfte mit punzierten Blütenranken und Phantasievögeln, vergoldeter, durchbrochen gearbeiteter Minutenzeiger, gebläuter Stahlzeiger. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, aufgelegte gravierte florale Ornamente, signiert, Kette/Schnecke, Tulpen Pfeiler, dreiarmige Stahlunruh, durchbrochen gearbeiteter, floral gravierter Unruhkloben mit Blütenrankendekor.

Christoph Schöner
Christoph Schöner (auch Schönner) wurde vor 1660 in Wien geboren, ließ sich aber in Augsburg nieder. Er heiratete 1681 die Witwe des Kleinuhrmachers Rochus Stressler und konnte sich daraufhin ab 1681 selbständig machen und eine enorme Produktivität entfalten. Zahlreiche Arbeiten sind von ihm bekannt und in verschiedenen nationalen und internationalen Museen und Privatsammlungen verteilt. Er starb 1709.
Quelle: Jürgen Abeler, "Meister der Uhrmacherkunst", 2. Auflage, Wuppertal 2010, S. 511f.
#40868
Geh.: gut, Beulen, Haarrisse
Ziff.: gut
Werk: sehr gut, restaurierungs­bedürftig, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 4500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!