Hilfe
 
Katalog Nr. 71
Phillippe Gebert à Paris, Höhe 295 mm, circa 1665

Frühe Religieuse, gefertigt kurz nach der Erfindung des Pendels, im "Hague Stil" mit Stundenselbstsschlag - nur eine weitere Religieuse (um 1670) ist von Philippe Gebert bekannt.
Geh.: Holz, ebonisiert, furniert, seitliche, ovale Sichtfenster, verglaste Front, Fronttüre auf der linken Seite über einen Vierkant Aufzugsschlüssel zu öffnen, Hammer/Glocke. Ziffbl.: Messing, mit schwarzem Samt bezogen, aufgelegter vergoldeter Ziffernring mit eingelegten radialen röm. Zahlen, durchbrochen gearbeitete, gravierte Messing-Zeiger, aufgehängtes, gegossenes Schild vor Öffnung für Pendelkontrolle. Werk: Rechteckform Messingwerk 110 x 95 mm, signiert, großes Federhaus, Schlossscheibe, Spindelhemmung, Schlüsselaufzug, balusterförmige Werkspfeiler, Zykloidenbacken, Kurzpendel mit Fadenaufhängung.

Über Philippe Gebert ist nur sehr wenig bekannt. Er heiratete am 1. März 1661 Marie Legrand, mit der er drei Kinder hatte: Philippe, Marie und Gervais Gebert.
Schätzpreis  4.000 - 6.000 €

Realisierter Preis 4.400 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 3800 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!