Textsuche:
Nr.:
Marke:
282
Katalog Nr. 282*
Schätzpreis  2.400 - 6.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Minerva, "Rechlin 850001"

, Werk Nr. 1503041, Geh. Nr. 446468, Ref. 362, 45 mm, circa 1930

Frühe, seltene, große Fliegeruhr mit "Eindrücker"-Chronograph und 30 Min.-Zähler


Geh.: Stahl, Druckboden mit Gravur "Rechlin 850001". Ziffbl.: weißes Email, arab. Zahlen, kleine Sekunde, rote Tachymeterskala, 30 Min.-Zähler, gebläute Éventail Zeiger. Werk: Brückenwerk, Minerva-Kaliber, rhodiniert, geschliffen, fein mattierte Chronographen-Stahlteile, Schaltrad, monometallische Schraubenunruh.

Die Erprobungsstelle Rechlin am Südostufer der Müritz bei Rechlin war von 1926 bis 1945 die zentrale Erprobungsstelle für Luftfahrzeuge im Deutschen Reich.
Die Geschichte der Erprobungsstelle Rechlin begann im Jahr 1916, als die ersten Planungen des Deutschen Heeres zur Errichtung einer Flieger-Versuchs- und Lehranstalt an der Müritz entstanden. Doch erst während der Zeit des Nationalsozialismus wurde unter Einschluss des Flugplatzes Lärz, Rechlin zur Erprobungsstelle (E'Stelle) der Luftwaffe ausgebaut und war die größte Erprobungsstelle der Luftwaffe im Dritten Reich. Die Ergebnisse der Erprobungen und Entwicklungen der Rechliner Ingenieure in der Zeit von 1926 bis 1945 beeinflussten die Luftfahrttechnik bis heute maßgeblich und trieben sie voran.
Quelle: http://de.wikipedia.org/‌wiki/Erprobungsstelle_Re​chlin, Stand 24.03.2015.
#41001
Geh.: sehr gut, leichte Tragespuren
Ziff.: sehr gut, kleine Abplatzung
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 2400 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!