Hilfe
 
Katalog Nr. 395* (93. Auktion)
Vermutlich Louis Elysée Piguet, Swiss, 48 mm, circa 1880

Extrem seltenes Taschenuhrwerk mit Viertelrepetition und Wecker in Holzschatulle
Geh.: Stahl. Ziffbl.: Email. Werk: Brückenwerk, 3 Hämmer / 3 Tonfedern, 2 Federhäuser, Goldschrauben-Komp.-Unruh.

Das höchst aufwändig gearbeitete Werk mit 17 Rubinen, rotgoldenem Räderwerk, drei Tonfedern und zwei Federhäusern stammt vermutlich von Louis Elysée Piguet. Eingeschalt ist es in einem stählernen Arbeitsgehäuse, macht aber in der aufstellbaren Holzschatulle dennoch eine gute Figur.
Schätzpreis  1.600 - 3.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 1600 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!