Hilfe
 
Katalog Nr. 35
Glashütte D & C (Dürrstein & Comp.), Werk Nr. 12257, Geh. Nr. 12257, 48 mm, 82 g, circa 1877

Sehr seltene, dekorative Savonnette
Geh.: 18Kt Gold, Werksverglasung. Ziffbl.: Email. Werk: 3/4-Platinenwerk, Schrauben-Komp.-Unruh.

Johannes Dürrstein (1845-1901) gründete 1874 die Uhrengroßhandlung Dürrstein & Co., die bald sehr erfolgreich hauptsächlich Uhren aus der Schweiz verkaufte. Der gleich zu Beginn mit F. A. Lange in Glashütte geschlossene Vertrag über den Alleinvertrieb der Lange-Uhren brachte aber nicht den erhofften Erfolg; er bewog Lange daher, preisgünstigere Taschenuhren herzustellen, die erst als "Caliber D & C", dann unter der Marke "Glashütte D & C" beworben wurden. 1893 schließlich gründete Dürrstein eine eigene Uhrenmanufaktur, die "Uhrenfabrik Union, Glashütte i.S."
Die Dekoration der vorliegenden Uhr erinnert nicht zufällig an die berühmten Gehäuse, die später nach den Entwürfen von Prof. Karl Ludwig Theodor Graff , ab 1875 leitender Direktor an der Dresdner Kunstgewerbeschule, erstellt wurden. Graff und Dürrstein verband eine lange Freundschaft und Dürrstein war immer bestrebt, seine Uhren mit stilvollen Gehäusen auszustatten.
Schätzpreis  2.900 - 4.500 €

Realisierter Preis 3.100 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 2900 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!