Hilfe
 
Katalog Nr. 415 (93. Auktion)
John Arnold & Son, London, Invt. et Fecit, Werk Nr. 20/1020, 54 mm, 154 g, circa 1797

Historisch interessantes Taschenchronometer aus Arnolds III Serie mit Arnolds Federchronometerhemmung, gefertigt in II Qualität.
Geh.: Silber, Hallmark London 1810, Gehäusemacher-Punzzeichen "DW" (Daniel Walker, New Shore Buildings, Clerkenwell Close). Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, Schlüsselaufzug, Goldschrauben-Komp.-Unruh nach Pennington.

Ursprünglich gefertigt im Jahre 1797 und höchst wahrscheinlich mit John Arnolds Z-Unruh ausgestattet, wurde dieses Chronometer im Jahre 1810 von John Roger Arnold umgebaut. Ein neues Gehäuse wurde bei Daniel Walker in Auftrag gegeben, dieser fertigte nachweislich schon mehrere Arbeiten für J.R. Arnold. Ebenso bekam die Uhr ein zeitgemäßes Zifferblatt, der originale Zeigersatz wurde aber erhalten. J.R. Arnold entschied sich offensichtlich auch dafür, die originale Federchronometerhemmung beizubehalten, das Werk wurde aber mit der damals neuartigen Pennington-Unruh ausgestattet - in diesem Fall in einer besonders schweren und hochwertigen Ausführung. Ein sehr interessantes Taschenchronometer, an dem sich die Evolution der Modernisierungen durch Arnolds Sohn, John Roger Arnold, gut erkennen läßt.
Schätzpreis  5.500 - 12.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 5500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!