Hilfe
 
Katalog Nr. 105 (94. Auktion)
Vermutlich Hanau, Zargennummer 3070, 87 x 58 x 19 mm, 117 g, circa 1820

Hochfeine Schnupftabakdose mit vierfarbigem Golddekor und polychromer Emailminiatur "Gartenansicht des Schlosses Pillnitz bei Dresden"
Geh.: Gold, Meistermarke unleserlich.
Rechteckige Dose mit abgerundeten Ecken, allseitig punziertes florales Golddekor, guillochierte Seiten und Boden, aufklappbarer Deckel mit rechteckigem Emailmedaillon.

Das Schloss Pillnitz aus dem 18. Jahrhundert liegt an der Elbe in dem ehemaligen Dorf Pillnitz, das heute als Stadtteil zu Dresden gehört. Es besteht im Wesentlichen aus drei Gebäudeteilen, dem an der Elbe liegenden Wasserpalais, dem zum Hang hin gegenüberliegenden Bergpalais und dem diese an der Ostseite verbindenden Neuen Palais. Der von den Gebäuden eingeschlossene barocke Lustgarten wird durch einen umliegenden Schlosspark ergänzt. Schloss Pillnitz ist ein hervorragendes Beispiel für die Architektur des 18. Jahrhunderts. Kurz nach der Fertigstellung des Schlosses 1791 fand eine Fürstenzusammenkunft statt, deren Ergebnis als Pillnitzer Deklaration in die Weltgeschichte einging. Heute befindet sich im Neuen Palais das Schlossmuseum Pillnitz, während im Berg- und Wasserpalais das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden untergebracht ist.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Pillnitz, Stand 24.06.2016.
Schätzpreis  18.000 - 30.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 18000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!