Hilfe
 
Katalog Nr. 55 (94. Auktion)
A. Lange, Dresden, Geh. Nr. 1065, 48 mm, 71 g, circa 1855

Extrem seltene, frühe Glashütter Taschenuhr mit Stiftenankerhemmung aus der Experimentierphase A. Langes
Geh.: Silber. Ziffbl.: Email. Werk: 1/2-Platinenwerk, Schrauben-Komp.-Unruh.

Aus den frühesten Jahren der Glashütter Uhrenindustrie stammt diese Taschenuhr mit Schlüsselaufzug. Das Rohwerk dieser Uhr ist vermutlich schon 1848/1849 entstanden. Adolph Lange bevorzugte in dieser Phase des Experimentierens für einige Zeit die Stiftenankerhemmung, die relativ einfach herzustellen war und bei der er auch technisch in mancher Sicht Vorteile sah. Eine andere Glashütter Uhr von 1848 mit identischem Werksaufbau, jedoch einem Anker mit langer Ankergabel, der schon dem späteren "Glashütter Anker" ähnelt, zeigt, wie diese Zeit des Suchens zu den unterschiedlichsten Konstruktionen führte.
Schätzpreis  3.500 - 7.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 3500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!