Hilfe
 
Katalog Nr. 122 (95. Auktion)
Konvolut aus zwei Herrentaschenuhren

Frères Esquivillon & Delhoudens, Schweiz, Werk Nr. 1086, 59 mm, 137 g, circa 1810

Prächtige Spindeltaschenuhr mit Viertelstundenrepetition, 2 Jacquemarts und erotischem Automat
Geh.: Silber. Ziffbl.: Email, Dreifarbengold, skelettiert, sichtbare spiegelpolierte Schlagwerkskadratur. Werk: Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, Kette/Schnecke, 2 Hämmer, 2 Tonfedern, dreiarmige Messingunruh.

Die zwei Jacquemarts sind dargestellt als glockeschlagendes Paar in in römischen Gewändern aus dreifarbigem Gold. Die beiden Figuren, eine Frau und ein Mann, schlagen mit ihren Hämmern auf zwei große Glocke, die sichtbar in der oberen Hälfte des Zifferblattes angebracht sind. Im Zentrum befindet sich der kleine Emailziffernring mit arabischen Stunden. Bei der "6" befindet sich der verdeckte, erotische Automat mit silberfarbenen Figuren: Die amouröse Szene zeigt zwei Putti beim Liebesspiel, die zum Leben erweckt werden, sobald die Repetition ausgelöst wird.

Esquivillon & De Choudens
Der Genfer Uhrmacher Jacques Dechoudens (1728-1801) gründete mit den Brüdern Joseph Esquivillon (1714-1798), Jean François Esquivillon (1733-1813) und Gédéon-François Esquivillon (1717-1799) eine Werkstatt, die hochwertige Spindeltaschenuhren herstellte.
Quelle: "Esquivillon & De Choudens", http://wansor.vs120138.hl-users.com/Uhrenseite/unten_port_al​lg_schweiz.php, Stand 28.02.2011.
Schätzpreis  4.500 - 6.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 4500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!