Hilfe
 
Katalog Nr. 203 (95. Auktion)
Wien, Höhe 190 mm, circa 1825

Dekorative, abnehmbare, zweiteilige Karossenuhr mit äußerst seltener Doppelrad-Duplexhemmung im ebonisierten Holzständer mit Wiener 4/4-Schlag "Grande Sonnerie" und Repetition, sowie Wecker
Geh.: Messing, feuervergoldet, 105 mm Durchmesser. Ziffbl.: versilbert. Werk: rundes Messing-Vollplatinenwerk, 4 Federhäuser, 3 Hämmer / 3 Tonfedern, Doppelrad-Duplexhemmung, dreiarmige Messingunruh.

Das guillochierte, von zwei Seiten verglaste Gehäuse ruht in einem zweiteiligen Ständer mit dekorativen, eine Kugel umkrallenden Adlerklauen, welche auf einem ebonisierten, mit vergoldeten Messingbeschlägen verzierten Sockelquader ruhen.

Eine nahezu identische Uhr ist abgebildet und beschrieben in Derek Roberts "Carriage and other Travelling Clocks", Atglen, 1993, S. 254.
Schätzpreis  2.800 - 6.000 €

Realisierter Preis 5.600 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 2800 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!