Hilfe
 
Katalog Nr. 293 (95. Auktion)
Joseph Pichler in Wien, Geh. Nr. 1882, 142 mm, 2100 g, circa 1850

Außergewöhnlich große doppelseitige Karossenuhr Wiener Reiseuhr mit Wiener 4/4-Schlag "Grande Sonnerie" und Viertelstundenrepetition, sowie Wecker, Datum und Wochentag
Geh.: Messing, feuervergoldet, Gehäusemacher-Punzzeichen "Louis Ruault à Paris", Wahlhebel für "Grande Sonnerie / Petite Sonnerie" und "Non / Sonne". Ziffbl.: Email, polychrom bemalt, rückseitig signiert "Verrien". Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, 4 Federhäuser, 3 Hämmer / 3 Glocken, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh.

Eine in jeder Beziehung beeindruckende Karossenuhr. Die außergewöhnliche Größe sowie das Gewicht (2100 g) dieser Uhr überraschen ebenso wie das feine, rückwärtig verdeckt angebrachte Kalenderzifferblatt. Ein Meisterstück der Wiener Uhrmacherei in ihrer Blütezeit.
Schätzpreis  6.000 - 15.000 €

Realisierter Preis 13.700 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 6000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!