Hilfe
 
Katalog Nr. 262 (95. Auktion)
Andreas Suhr in Jauer, 190 x 130 mm, circa 1650

Seltene, kleine, einzeigrige, schlesische Wanduhr mit Stundenselbstschlag
Geh: Bronze, vergoldet, teilweise bemalt . Ziffbl.: versilbert , Samt. Werk: rundes Messing-Vollplatinenwerk, Spindelhemmung, 2 Federhäuser, Kette/Schnecke, Schlossscheibe, 1 fein gravierter Hammer / 1 Glocke.

Das Zentrum des silbernen Stundenziffernrings ist mit blauem Samt ausgelegt, so dass sich der bronzene Stundenzeiger gut davor abhebt. Bekrönt wird das Zifferblatt von einem bronzenen, fein gravierten Ziergitter mit Voluten- und Rankendekor und einem zentralen Habsburger Doppelkopfadler mit Krone, Schwert und Zepter, hinterlegt mit schwarzem Samt. Die Rückseite ist rot bemalt und dekoriert mit weißem Rankendekor.

Die Stadt Jawor (deutsch Jauer) liegt in Niederschlesien an der Wütenden Neiße (Nysa Szalona), rund 70 Kilometer westlich der Stadt Breslau.
Schätzpreis  3.300 - 6.600 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 3300 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!