Hilfe
 
Katalog Nr. 241 (95. Auktion)
Japy Fréres & Cie., Exposition 1855, Grande Méd. D'Honneur, Werk Nr. 795, Höhe 290 mm, circa 1860

Seltene, französische Reiseuhr mit Stundenselbstschlag, Stundenrepetition, Wecker und stündlich auslösendem Singvogelautomat
Geh.: Bronze, feuervergoldet, dreiseitig facettverglast. Ziffbl.: Email. Werk: Rechteckform Messingwerk, 3 Federhäuser für Gehwerk, Schlagwerk und Wecker, 1 Hammer/1 Glocke, zusätzlicher Hammer für Wecker, Echappement mit Zylinderhemmung, Ringunruh. Singvogelautomatenwerk: im Boden, seitlicher Aufzug, Wahlschalter für Zu- oder Abschaltung, zwei Drähte für die Bewegung des Vogels.

Diese schöne Reiseuhr von Japy Fréres mit Stunden- und Halbstundenselbstschlag sowie Wecker mit Glocke besitzt einen verglasten Aufbau, in dem vor einem verspiegelten Hintergrund ein Vogel inmitten von Blattwerk sitzt. Der Vogel ist mit dem Uhrwerk verbunden und dreht sich zu jeder Stunde, wobei er seinen Kopf bewegt, den Schnabel öffnet und schließt und mit dem Schwanz wackelt. Der Automat wird unabhängig vom Uhrwerk aufgezogen. Ein Musikspielwerk im Sockel wird wiederum über einen Vierkant auf der Seite aufgezogen.

Das vergoldete Bronzegehäuse ist reich geschmückt mit markanten Eckeinfassungen, Gusszierleisten, einem gestuften Sockel mit ausladenden Ecken, godronierten und gedrückten Kugelfüssen, Spiegeltüren oben und unten sowie einem animierten Vogel inmitten einer naturgetreuen Landschaftsdarstellung in einem einfachen verglasten Aufbau mit scharniertem Tragegriff.

Ähnliche Uhren sind abgebildet und beschrieben in: Derek Robert "Carriage and other Travelling Clocks", Atglen, 1993, S. 234f.

Japy Freres
Frederic Japy (1749-1812) gründete um 1770 die Uhren- und Chronometer Dynastie Japy in Beaucourt. Durch den Gebrauch von Maschinen bei der Fertigung von Ebauches wirkte sie bahnbrechend. Das Unternehmen bestand bis in die Gegenwart.
Eine ähnliche Uhr ist abgebildet und beschrieben in: Derek Robert "Carriage and other Travelling Clocks", Atglen, 1993, S. 234.
Schätzpreis  8.500 - 15.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 8500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!