Hilfe
 
Katalog Nr. 221 (95. Auktion)
Louis Ogier à Morez jura, 115 x 115 mm, circa 1800

Seltene Reiseuhr für den Wiener Markt mit Viertelstunden- / Stundenschlagwerk, Viertelstundenrepetition und Wecker
Geh.: Mahagoni. Ziffbl.: Email. Werk: Messing-Vollplatinenwerk, Unruhanhaltvorrichtung, 4 Federhäuser, 3 Hämmer / 3 Tonfedern, Zylinderhemmung, dreiarmige Messingunruh.

Vier vergoldete Blüten umgeben hier eine ebenso vergoldete und schön verzierte Lunette in einem quadratischen Holzgehäuse - eine äußerst dekorative kleine Reiseuhr mit Hebeln für wahlweise "Grande Sonnerie", "Petite Sonnerie" oder ohne Schlag. Auch das Werk birgt eine Besonderheit. Beide Schlagwerke sind mit rückseitigen Fliehkraftbremsen ausgestattet.
Schätzpreis  2.200 - 5.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 2200 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!