Hilfe
 
Katalog Nr. 245 (95. Auktion)
Jump, London, 155 mm, circa 1891

Hochfeine, bedeutende und seltene Reiseuhr mit Datum, Wochentag und Mondphase - mit Londoner Silberpunze von 1891 ein bislang noch nicht verzeichnetes Stück aus Privatbesitz
Geh.: Silber, Gehäusemacher-Punzzeichen "ACJ" (Anthony Charles Jones). Ziffbl.: Silber, guillochiert, zwei Hilfszifferblätter für die Anzeige des Tages und des Datums. Werk: Messingwerk, signiert, Kette/Schnecke, Echappement mit Spitzzahnankerhemmung, Komp.-Unruh mit Gold - und Platinschrauben.

Die von Breguet seit 1813 hergestellten "hump-back" Reiseuhren mit der runden Gehäuseform und der Tragekette gehören zu den besten und heute teuersten Uhren aus seiner Werkstatt, zumal zu seinen Lebzeiten nur sehr wenige produziert wurden. Die Form aber war richtungweisend und wurde seither immer wieder sowohl von der Firma Breguet selbst als auch von anderen Herstellern aufgegriffen.
Zu den Reiseuhren allerhöchster Qualität gehören diejenigen der Firma Jump in London, die sie - stets in der gleichen Gestalt, aber immer mit unterschiedlichen Komplikationen - gegen Ende des 19. Jahrhunderts in geringer Stückzahl fertigte. Die wenigen bekannten Exemplare gehören zu den gesuchtesten Sammlerstücken und werden regelmäßig zu Höchstpreisen gehandelt.

Richard Thomas Jump, der Begründer der Uhrmacherfamilie Jump hatte seit 1812 bei dem berühmten Benjamin Lewis Vulliamy gearbeitet. Seine Söhne gründeten 1854 in London ihr Unternehmen, das über mehrere Generationen hinweg bis 1934 tätig war. Man fertigte selbst Uhren bester Qualität und handelte auch mit Uhren anderen Hersteller.
Schätzpreis  90.000 - 120.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 90000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!