Hilfe
 
Katalog Nr. 309 (95. Auktion)
Thomas Earnshaw, London / Robert Roskell, Liverpool, 58 mm, 162 g, circa 1803

Hochfeines Taschenchronometer mit Federchronometerhemmung und Zuckerzangen-Temperaturkompensation im Doppelgehäuse
Geh.: 18Kt Roségold, Gehäusemacher-Punzzeichen "TH" Thomas Hardy. Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, poliertes Stahl-Chronometerrad, dreiarmige Stahlunruh.

Robert & John Roskell in Liverpool entstand 1803, als die Brüder das Unternehmen des Schwiegervaters von Robert Roskell übernahmen. Es ist bekannt, dass Thomas Earnshaw Werke für Roskell anfertigte und auch das Werk der vorliegenden Uhr mit der typischen Zuckerzangen-Kompensation und seiner Federchronometerhemmung aus Earnshaws Werkstatt stammt.

Thomas Earnshaw (1749 - 1829)
Im Jahre 1763 wurde er zum Uhrmacher ausgebildet. Ab 1780 stellte er Werke für Brockbanks fertig. In seiner eigenen Manufaktur in London entwickelte Earnshaw um 1781 eine Chronometerhemmung mit Feder, die für mehr als 150 Jahre allgemein üblich und verbindlich wurde. Thomas Earnshaw übernahm 1794/1795 den Betrieb von William Hughes in der High Holborn 119. Im Chronometerbau, speziell in der Weiterentwicklung der Chronometerhemmung, gilt Thomas Earnshaw als einer der Wegbereiter. Aus seiner Manufaktur stammen circa 3.000 Taschenuhren sowie etwa 1.500 Marine- und Taschenchronometer bester Qualität.
Schätzpreis  8.000 - 15.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 8000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!