Hilfe
 
Katalog Nr. 291 (95. Auktion)
Les Frères Huaut / Julien Le Roy à Paris, Werk Nr. 765, 45 mm, 74 g, circa 1630/1730

Bedeutende Goldemail-Spindeltaschenuhr "Angelika und Medor". Sie besticht durch ihren herausragenden Erhaltungszustand und die selbst für Huaut's Standard außerordentliche Qualität der künstlerischen Ausführung.
Geh.: Gold/Email/Diamant. Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, dreiarmige Messingunruh.

Die mit "Huaud Le Puisné fecit" signierte Taschenuhr zeigt auf der Rückseite in polychromer Emailmalerei die Darstellung von Angelika und Medor, im Begriff Initialen in einen Baum zu ritzen. Die Lunette und der Rand zeigen Kartuschen mit idealisierten Landschaften, voneinander abgegrenzt durch blumengefüllte gelbe Voluten und der Signaturplakette auf rosafarbenem Grund. Die Innenseite ist mit einem Wandersmann vor einem großen Wasserfall und einem prächtigen Gebäude in idealisierter Landschaft dekoriert. Zum Öffnen des Gehäuses wurde ein großer grün schimmerner Diamant eingesetzt.

Angelika und Medor war ein beliebtes Motiv romantischer Maler, Komponisten und Autoren vom 16. bis zum 19. Jahrhundert ebenso sind sie Figuren aus dem Werk "Orlando Furioso" des italienischen Autors Ludovico Ariosto im 16. Jahrhundert.

Eine weitere "Blois" Uhr mit nahezu identischer Emailmalerei und einem Uhrwerk von Cabrier, London trägt die Signatur "Huot le Puisné fecit" und befindet sich in der MHL Collection (Musée d'Horlogerie du Locle).

Les Frères Huaut
Die bemalten Emailgehäuse der "Les deux Frères Huaut" (Gebrüder Huaut) hoben sich unter den Werken der Genfer Schule durch ihre einzigartige Schönheit hervor und wurden nicht nur zu ihrer Zeit hoch geschätzt, sondern auch in den folgenden Jahrhunderten als Meisterwerke der Kunst verehrt. Das vorliegende Uhrgehäuse ist dafür ein perfektes Beispiel - es wurde zu Beginn des 18. Jhdts. als ein solch ausgezeichnetes Stück angesehen, dass es ein speziell dafür angefertigtes Uhrwerk von Julien Le Roy à Paris erhielt.
Pierre, der Begründer der Huaud-Dynastie, wurde 1612 als Sohn des französischen Goldschmieds Jean Huaud in Genf geboren. Er ließ sich 1630 in Genf nieder und von seinen elf Kindern wurden drei berühmte Emailleure wie ihr Vater: Pierre II (1647-1698), Jean-Pierre (1655-1723) und Ami (1657-1724). Man kann davon ausgehen dass die Brüder von ihrem Vater ausgebildet wurden und mit ihm arbeiteten; Pierre II machte sich schließlich um 1680 selbständig. Jean-Pierre und Ami gingen 1682 eine Partnerschaft ein. Sie wurden 1686 als Maler an den preußischen Hof berufen. Sie zogen nach Berlin und arbeiteten fortan für den Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg (1620-1688).
Die bekanntesten Werke der Huauds sind: Diana und Aktaion, Das Urteil des Paris, Die Heilige Familie, Johannes der Täufer, Die Geburt Jesu und Die Anbetung der Hirten.

Die führende Rolle der französischen Uhrenfertigung des 18. Jahrhunderts wurde entscheidend durch den herausragenden Uhrmacher Julien Le Roy geprägt. Er wurde 1713 zum Meister avanciert, präsentierte 1717 in der Académie Royale des Sciences eine Äquationsuhr und wurde 1739 königlicher Hofuhrmacher mit eignenen Räumen im Louvre. Er entwickelte den verstellbaren Kloben für das Hemmrad bei Spindeluhren ("potence"), den Repetitionsschlag der Taschenuhren auf Federn statt Glocken oder die "Alles-oder-nichts-Sicherung bei Repetitionsschlagwerken. Seine Erfindungen und Verbesserungen waren von so weitreichender Bedeutung, dass viele Uhrmacher sie sofort in ihre Uhren übernahmen. Julien Le Roy war Direktor der "Société des Arts" und lieferte zusammen mit seinem Sohn die Beiträge über Uhren für die Encyclopédie von Diderot und d'Alembert .
Schätzpreis  22.000 - 35.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 20900 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!