Hilfe
 
Katalog Nr. 137* (95. Auktion)
"J" und "T" (André und Jean-Louis Jordan & Francois-Claude Theremin), Berlin, punzierte Zargennummer 350, 83 x 59 x 34 mm, 144 g, circa 1780

Hochfeine deutsche Goldemail Schnupftabakdose mit Camée Portrait
Geh.: Gold, Gehäuseherstellerpunze gekröntes "J" und gekröntes "T", imitierender Gebührenstempel Jean-Jaques Prévost und Nummerierung 350 auf der Zarge.
Ovale Dose, allseitig transluzid malvenfarbiges Email über guillochiertem Rillen- und Perlendekor. Scharnierter Deckel mit zentralem, oval gerahmten Camée Portrait einer klassisch römisch anmutenden Frau im Profil. Das Medaillon, der Deckel und der Boden von Goldbordüren eingefasst und verziert mit aufgelegten transluzid grün und rot emaillierten Blattranken und Blüten und opaleszenten Emailperlen. Die Seiten mit Pilastern, ähnlich dekoriert. Der Deckel trägt innen die Widmungsgravur: "This box was the gift of Count Woronzow to Sir Walter Farquhar Bart" ('"Diese Box war das Präsent von Graf Woronzow an Sir Walter Farquhar Bart").

Francois-Claude Theremin
Schwiegersohn von Jean-Guillaume-Georges Krüger. Er gründete zusammen mit den Gebrüdern André und Jean-Louis Jordan eine bedeutende Fabrik für Juwelierware und Schmuck in Berlin und stellte Kunsthandwerker aus Paris und Genf ein. Um 1794 schließt er sich wieder seinem Bruder Pierre Thermin an, der ein Atelier in St. Petersburg eröffnet hatte. Ihre im neoklassizistischen "Genfer" Stil emaillierten Golddosen erlangen großen Erfolg. Sie könnten möglicherweise Ihre Produktion mit dem Monogramm "JT" markiert haben.
Quelle: José de Los Llanos, Christiane Grégoire, "Boites en or et objects de vertu au Musée Cognacq-Jay", Paris 2011, S. 536.

Graf Semyon Romanovich Woronzow (1744-1832) war der Abgesandte der Russischen Zaren am englischen Königshof in London von 1784 bis 1806. Seine Tochter Catherine (1783-1856) heiratete George Augustus Pembroke, 11ter Earl of Pembroke, nach dem Tode seiner ersten Gattin.

Sir Walter Farquhar , Erster Baronet (1738-1819), war ein bekannter schottischer Arzt des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, unter dessen Patienten sich zahlreiche prominente Persönlichkeiten befanden wie der Prince of Wales (der spätere König Georg IV.) und Premierminister William Pitt. Aus Garioch stammend, gab Farquhar sein Medizinstudium am King’s College in Aberdeen auf um sich der britischen Armee als Chirurg im Siebenjährigen Krieg zur Verfügung zu stellen. Später arbeitete er als Apotheker in London und legte seine Prüfung als Arzt ab. Er war sowohl in königlichen wie auch politischen Kreisen äußerst beliebt und wurde für seine Verdienste in den Rang eines Baronet erhoben.
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Sir_Walter_Farquhar,_1st_Baronet, Stand 24.03.2017
Schätzpreis  25.000 - 35.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 23800 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!