Textsuche:
Nr.:
Marke:
260
Katalog Nr. 260
96.
Schätzpreis  3.500 - 5.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

A. Lange & Söhne, Glashütte B/Dresden

, Werk Nr. 1241, 185 x 185 x 185 mm, circa 1940

Glashütter Ankerchronometer mit 35h Gangreserveanzeige der deutschen Kriegsmarine


Geh.: Mahagoni (später original), Messinggehäuse graviert mit Reichsadler & Marinenummer 506. Ziffbl.: versilbert. Werk: Messingwerk, Federhaus, Ankerhemmung, Griesbach-Chronometerunruh mit 4 Gewichten und 2 Schrauben.

Mit den Werknummern 1000 - 1430 baute Lange & Söhne von 1936 an eine Serie von Ankerchronometern, wobei sich die Bauform ab der Nummer 1165 leicht veränderte. So wurde das Ankerrad von 20 mm auf wie hier 18 mm verkleinert. Stets jedoch hatten sie ein Federhaus ohne Kette und Schnecke und eine seitliche Zeigerstellvorrichtung.
Mit der Einführung des deutschen Einheitschronometers endete 1942 die Produktion der Ankerchronometer.

Wenngleich die Ankerchronometer sicherlich eine einfachere Version des klassischen Federchronometers waren - und ihre Gangdauer mit der kürzeren Einsatzzeit der vorgesehenen Schiffe zusammenhing - so waren und sind sie doch feine Erzeugnisse des deutschen Chronometerbaus. Zumal der große, fast 20 mm lange Anker mit den roten Rubinpaletten im vergoldeten Werk einen eindrucksvollen Anblick bietet.
#45444
Geh.: sehr gut, später original
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, restaurierungs­bedürftig, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 3500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen