Textsuche:
Nr.:
Marke:
65
Katalog Nr. 65
96.
Schätzpreis  26.000 - 35.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Genf, 24 x 39 mm, 18 g

, circa 1810

Exquisite, bedeutende, mit Altschliff-Diamanten und Halbperlen besetzte Goldemail Anhängeuhr in Form einer Erdbeere mit sichtbarer, diamantbesetzter Unruh. Es handelt sich hierbei um das einzig bekannte Exemplar mit sichtbarem Werk


Geh.: Gold, polychromes Email, Diamanten im Altschliff, Halbperlen. Ziffbl.: transluzid kobaltblauer Emailfond über guillochiertem Grund mit gravierter, floraler Goldbordüre; dezentrales weißes Emailzifferblatt mit arab. Stunden, Oberteil mit sichtbarer Unruh mit drei geschwungenen, diamantbesetzten Armen vor spiegelpoliertem Stahlfond. Werk: herzförmiges Werk, Zylinderhemmung.

Die Frucht besteht aus transluzid erdbeerrotem und blättergrünem Email über guillochiertem Grund. Zahlreiche Halbperlen unterschiedlicher Größe bilden die Nüsschen, das grüne Email die Blätter, eingefasst von funkelnden Diamanten. Die Front besitzt eine ovale, verglaste Öffnung zum Sichtbarmachen der diamantbesetzten Unruh. Ein goldener geschwungener Stiel bildet den Anhänger.

Sehr ähnliche Uhren, jedoch mit geschlossenen Gehäusen sind veröffentlicht in "La Montre Chinoise" von Alfred Chapuis, Geneve-Paris 1983, Seiten 227 und 229. Sie waren Bestandteil der Sammlung Gustave Loup, Fantasieuhren.

Von der Natur inspiriert, wurden diese Phantasieuhren speziell für den chinesischen Markt gegen Ende des 18. Jahrhunderts bis ins erste Drittel des 19. Jahrhunderts in Genf gefertigt. Abstrakte Konturen und dekorative Motive waren modern geworden, die Vorstellungskraft kannte keine Grenzen. Die Inspiration für die verwendeten Themen stammte aus der Natur und von Alltagsobjekten. Dies führte zu einer Fülle an neuen, dekorativen Motiven, wie Himmelskörper, Hüte und Schuhe, Musikinstrumente, Tiere, Pflanzen und verschiedene Früchte. Populär waren hierbei besonders Melonen, Kirschen, Pfirsiche und Erdbeeren, die in China nicht nur dekorativen Charakter, sondern auch eine symbolische Bedeutung hatten: Die Erdbeere repräsentiert Güte und Reinheit, das perfekte Geschenk für eine Dame, die die Bedeutung sofort erkannt haben würde. Ähnlich auch in christlich geprägten Ländern, wo die Erdbeere als heiliges Symbol für die Jungfrau Maria angesehen wurde.

Formuhren wurden nie in großer Stückzahl angefertigt und die Exemplare, die die Jahrhunderte überdauert haben sind äußerst selten, besonders diejenigen mit emaillierten und schmuckverzierten Gehäusen.
#45719
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 26000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen