Textsuche:
Nr.:
Marke:
242
Katalog Nr. 242
Schätzpreis  2.000 - 4.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

Ralph Gout, London

, Werk Nr. 28759, Geh. Nr. 28759, 48 mm, 88 g, circa 1820

Außergewöhnliche Halbsavonnette für den osmanischen Markt


Geh.: Messing, feuervergoldet, Schildpatt und Vernis Martin, Ziernageldekoration. Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, osmanische Signatur, Spindelhemmung, dreiarmige Stahlunruh.

Das Gehäuse ist außergewöhnlich gearbeitet. Die Vorderseite ist mit zahlreichen Blüten bemalt, die Rückseite mit einer Ansicht einer Kirchenruine mit markantem Turm an einem Fluss mit Segelbooten im Vordergrund. Um den floralen Eindruck zu verstärken und der Uhr eine gute Haptik zu verleihen, wurde das Mittelteil mit runden und spitzen Ausbuchtungen versehen. Der rückwärtige Werkschutzdeckel im Inneren des Gehäuses ist graviert mit der Ansicht der Sultan-Ahmed-Moschee in Konstantinopel, heutiges Istanbul.

Ralph Gout (circa 1770-1836) stammte ursprünglich aus der Schweiz und war er ein bedeutender Uhrmacher in London, ansässig in der Norman Street 6, Old Street, London. 1796 war er insolvent, konnte den Betrieb aber wieder aufnehmen. Er stellte viele Uhren, auch Pedometer für den spanischen und indischen Markt her.
Quelle: https://watch-wiki.org/‌index.php?title=Gout,_Ralph_%281%29, Stand 05.10.2015.
#46466
Geh.: sehr gut, Haarriss, Abplatzung
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen


×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 2000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!