Hilfe
 
Katalog Nr. 178 (99. Auktion)
Gugenmus Hger du Roy à Varsovie (Johann Michael Gugenmos in Warschau), 118 mm, 1117 g, circa 1750

Bedeutende Doppelgehäuse-Kutschenuhr mit Stunden/Viertelstundenrepeti​tion, Wecker und Datum
Geh.: Aussengehäuse - Silber. Innengehäuse - Silber, am Rand reich floral graviert und durchbrochen gearbeitet, Bodenglocke. Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke, aufwändig floral graviertes Federhaus für Wecker, 3 Hämmer, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh.

Der deutsch/polnische Uhrmacher Johann Michael Gugenmos ist auch verzeichnet als Gugenmoos, Gugenmaus, Gugenmos.
Er war Ende des 17. / Anfang des 18. Jahrhunderts in Warschau als Hofuhrmacher tätig, stammte aber ursprünglich aus Bayern. Er ließ sich zwischen 1733 und 1763 in Warschau (Varsovie) nieder, während der Regierungszeit des sächsischen Königs August des Starken.
Lit.: Jürgen Abeler, "Meister der Uhrmacherkunst", 2. Auflage, Wuppertal 2010, S. 199, Lukas Stolberg, "Die Kutschenuhr", München 1993, S. 240 und https://watch-wiki.org/index.php?title=Gugenmus,_Johann_Michael, Stand 24.04.2019.
Schätzpreis  16.000 - 25.000 €

Realisierter Preis 16.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 16000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!