Hilfe
 
Katalog Nr. 46 (99. Auktion)
Jacob et Scharf à St. Nicolas, Werk Nr. 131, 165 x 170 x 165 mm, circa 1860

Feines, kleines Schiffschronometer mit 2 Tagen Gangreserve
Geh.: Mahagoni. Ziffbl.: versilbert. Werk: Messingwerk, 72 mm, Kette/Schnecke, Federchronometerhemmung nach Thomas Earnshaw, bimetallische Chronometerunruh mit 2 Gewichten und 4 Schrauben.

Frédéric-Bruno Scharff (Scharf) wurde 1824 in Dresden geboren; seit 1838 war er Lehrling von Johann Christian Friedrich Gutkaes . Um 1848 zog er nach Saint-Nicolas d'Aliermont, wo er eine Tochter des Uhrmachers François Legrand heiratete. Bei der Weltausstellung in Paris 1867 gewann er eine Goldmedaille für sein Chronometer, andere Goldmedaillen erhielten u.a. die bekannten Chronometermacher Dumas und Vissière. Er starb 1896.

Scharf arbeitete seit den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts zusammen mit Jean-Aimé Jacob . Dieser wurde 1793 in Sisteron geboren und absolvierte ab 1813 in Paris die Uhrmacherlehre unter amderem bei Pierre Louis Berthoud und Jean François Henri Motel , schließlich noch in der Werkstatt von Breguet . Nach 1840 gründete er in Saint-Nicolas d'Aliermont eine eigene Werkstatt. 1871 starb er in Dieppe.
Schätzpreis  4.500 - 6.000 €

Realisierter Preis 4.400 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 4500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!