Hilfe
 
Katalog Nr. 179 (99. Auktion)
Henry Courvoisier, La Chaux-de-Fonds/Paris/Genf, Geh. Nr. 13201, 140 mm, 1550 g, circa 1790

Große Kutschenuhr mit Viertelstundenselbstschlag, Viertelstunden/Stundenrepeti​tion und Wecker
Geh.: Aussengehäuse - schildpattbezogen, Schallöffnungen, großes Außenscharnier. Innengehäuse - Silber, randseitig fein mit Rankwerk graviert, Gehäusemacher-Punzzeichen "AHM". Ziffbl.: Email. Werk: Vollplatinenwerk, Kette/Schnecke für Gehwerk, 2 Federhäuser für Wecker und Schlagwerk, 3 Hämmer/1 Glocke, Spindelhemmung, dreiarmige Stahlunruh.

Das vergoldete Werk dieser Kutschenuhr mit feinsten Gravuren und der großen Feinregulierung ist von erlesener Schönheit. Vor allem der silberne Unruhkloben fasziniert mit einer teils golden schimmernden, seltenen Eleganz.
Schätzpreis  26.000 - 32.000 €

Realisierter Preis 30.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 26000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!