Hilfe
 
Katalog Nr. 197 (99. Auktion)
Pieter Klock, Amsterdam, Höhe 2090 mm, circa 1690

Hochelegante niederländische Standuhr mit Halbstunden-/Stundenschlag, Wecker, Datum und 8 Tagen Gangdauer
Geh.: Nussbaum. Ziffbl.: versilberte Ziffernringe auf mit schwarzem Samt bezogener Messingplatte, in den Ecken vergoldete Spandrillen. Werk: Rechteckform-Messingwerk, 3 Hämmer / 2 Glocken, Ankerhemmung, Stahlpendel mit Messinglinse.

Die halben und die vollen Stunden werden jeweils auf einer kleineren oder größeren Glocke geschlagen. Das schlanke, elegante Gehäuse dieser Uhr wird gekrönt vom mit gewendelten Säulen, korinthischen Kapitellen und Blumenfriesen geschmückten Kopfteil. Prachtvolle, vergoldete, gravierte und durchbrochen gearbeitete Zeiger über schwarzem Samt runden das Bild ab.

Pieter Klock (1665-1744) war ein bekannter Uhrmacher und Kunsthändler, der in Amsterdam lebte und arbeitete. Klock stellte eine Reihe von großartigen Automatenuhren mit Schiffen her und genoß augenscheinlich einen ausgezeichneten Ruf - 1716 erteilten ihm die Stadtväter von Amsterdam den Auftrag, eine Liste der besten Uhrmacher der Stadt zu erstellen.

Abgebildet und beschrieben in "Clocks Their Origin And Development" von H. M. Vehmeyer, Selbstverlag 2004, Seiten 404/405.
Schätzpreis  22.000 - 35.000 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 22000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!