Hilfe
 
Katalog Nr. 199 (99. Auktion)
Breguet à Paris, 61 mm, 99 g, circa 1790

Extraflache, elegante Goldemail-Taschenuhr mit Zylinderhemmung für den deutschen Markt
Geh.: 18Kt Gold, Rückseite guillochiert und transluzid kobaltblau emailliert, umlaufende Inschrift: "Jede Secunde erinnert mich an unsre Liebe", im Zentrum diamantbesetztes Blütenmotiv, verglastes Schutzgehäuse. Ziffbl.: Email. Werk: "Lepine" Kaliber, dreiarmige Messingunruh.

Obwohl mit Breguet signiert, trägt die Uhr weder eine Nummer noch irgendeinen Goldstempel - es kann daher nicht belegt werden, dass die Uhr aus dem Hause Breguet stammt. Das Kaliber und Art und Ausführung der Verzierungen auf dem Gehäuse jedoch sowie die Größe, sind identisch zur Breguet-Uhr Nr. 135; dabei handelt es sich um eine Uhr aus der zweiten Serie, die 1792 verkauft wurde und abgebildet und beschrieben ist in "The Art of Breguet" von George Daniels. Daniels merkt an, dass Breguets Partnerschaft mit Xavier Gide, einem Uhrmacher und Uhrenhändler, im Jahr 1787 begann und dass durch diese Waren im Wert von über 50.000 Livres in die Firma eingebracht wurden - einige davon in Form von Uhrwerken, andere als fertiggestellte Uhren. Es scheint sicher dass die Uhr, die in den Büchern von Breguet aufgeführt ist und dieses hier angebotene, sehr ähnliche Exemplar sicherlich in derselben Werkstatt und vom selben Goldschmied hergestellt wurden.
Literatur: Daniels, G., The Art of Breguet, Sothebys, 1975, Tafel XII, Abb. 90a, b.
Schätzpreis  10.000 - 15.000 €

Realisierter Preis 10.000 €
Aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 10000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!