Hilfe
 
Katalog Nr. 28 (99. Auktion)
A. Lange & Söhne, Glashütte i/Sa. - Deutsche Uhrenfabrikation, Werk Nr. 92670, 58 mm, circa 1935

Seltene Fliegerarmbanduhr der deutschen Luftwaffe mit anhaltbarer Zentralsekunde, ehemals mit Gradmaßzifferblatt - geliefert am 31. März 1936 für 323 Reichsmark an den Reichsminister der Luftfahrt, Berlin - mit Kopie aus den Lange & Söhne Werkbüchern, die Originalität bestätigend und Resten des überlangen originalen Lederbandes in Fliegerausführung
Geh.: Nickel, Druckboden mit Scharnier. Ziffbl.: mattschwarz.

Diese Flieger-Beobachtungsuhr stammt aus einer Kleinserie von 30 Exemplaren, geliefert 1936 an die damals noch junge Deutsche Luftwaffe. Ausgestattet waren diese Uhren aus der ersten Serie mit regulären Taschenuhrwerken (Kal 41). Im Laufe des Krieges wurden viele dieser Uhren von der ursprünglichen Gradmaßaufteilung des Zifferblattes auf ein reguläres Zifferblatt zurückgebaut, dies geschah wohl zum Zwecke der schnelleren Ablesbarkeit. Bei vorliegender Uhr sind glücklicherweise die ursprünglichen Gradmaßzeiger beibehalten worden. Auch der Sekundenstop über den Zeigerstellknopf bei "4 " hat noch seine ursprüngliche Funktion.
Schätzpreis  4.500 - 6.500 €
Dies ist eine Losnummer aus einer früheren Auktion!

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für
Mindestgebot: 4500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!