Textsuche:
Nr.:
Marke:
<51048>
Laufende Nr.: 51048
Laufende Nr.: 51048
Schätzpreis  3.000 - 7.000 €
Hier können Sie bis 12 Stunden vor Auktionsbeginn Gebote abgeben.
Danach kontaktieren Sie uns bitte direkt per E-Mail, Fax oder Telefon.

Sigismund Rentzsch, No. 24 Queen Street, Golden Square, London, 54 mm, 153 g

, circa 1815

Außergewöhnliches Taschenchronometer mit Federchronometerhemmung und Zuckerzangen-Temperaturkompensation


Geh.: 14Kt Roségold. Ziffbl.: vergoldet, guillochiertes Zentrum. Werk: Vollplatinenwerk nach Thomas Earnshaw, Kette/Schnecke, "Zuckerzangen"-Temperaturkompensation für gebläute Unruhspirale.

Sigismund Rentzsch hatte eine Werkstatt am St. James Square und war königlicher Hofuhrmacher sowie eines der bedeutendsten Mitglieder der Londoner Clockmaker's Company. Im Jahr 1813 ließ er sich einen vielbewunderten automatischen Chronometer (im Sinne einer Uhr ohne Schlüssel) patentieren.
Rentzsch wurde 1776 bei Strehla an der Elbe geboren und zog zwischen 1804 und 1811 nach England. Am 18. Mai 1811 wurde er offiziell eingebürgert. Rentzsch bildete u.a. Giles Coates zum Uhrmacher aus, der später bei Benjamin Louis Vulliamy tätig war. Auch Pierre Frédéric Ingold arbeitete bei ihm. 1843 verstarb er.
Quelle: https://watch-wiki.org/‌index.php?title=Rentzsch,_Sigismund, Stand 03.04.2017
#51048
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 3000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen