Textsuche:
Nr.:
Marke:
<405>
Katalog Nr. 405
Katalog Nr. 405
Schätzpreis  12.000 - 16.000 €
Hier können Sie bis 12 Stunden vor Auktionsbeginn Gebote abgeben.
Danach kontaktieren Sie uns bitte direkt per E-Mail, Fax oder Telefon.

Paris, Höhe 320 mm

, circa 1800

Seltene Directoire "Pendule Au Bon Sauvage" aus vergoldeter und patinierter Bronze mit Halbstunden/Stundenschlag


Geh.: weißer Marmor, Bronze, feuervergoldet und patiniert. Ziffbl.: Email. Werk: rundes Messing-Vollplatinenwerk, 1 Hammer / 1 Glocke, Hakenhemmung, Schlossscheibe, Kurzpendel mit Fadenaufhängung.

Das runde Emailzifferblatt ist in einem gestuften weißen Marmorkorpus untergebracht und wird bekrönt von einer großen, mit Schilfpflanzen gefüllten Fussschale und flankiert von einer weiblichen und einer männlichen Figur mit Lendenschurz und Federschmuck. Die Frau links hält einen geöffneten Vogelkäfig in den Händen, der Mann rechts eine Taube. Beide sind einander zugewandt und sitzen auf runden Säulen aus Griotte-Rouge-Marmor. Die Sockelfront ziert ein appliziertes Flachrelief zweier geflügelter Pferde mit Fischschwanz, sowie ein Relieffries mit lebhaften Puttendarstellungen.

Das Motiv des aus einem Käfig freigelassenen Vogels gilt im 17. und 18. Jahrhundert als erotisches Symbol und findet sich in vielen zeitgenössischen Kunstwerken wieder. Ungewöhnlich bei vorliegender Ausführung ist die sichtbare Nacktheit der beiden profanen Figuren, die normalerweise nur bei der Darstellung mythologischer Gottheiten vorkam. Sie wird legitimiert durch das Ideal des unverdorbenen "Wilden", der in paradiesischer Landschaft lebt und seine natürliche Freiheit erlebt. Es ist die Lieblingsidee des galanten Zeitalters, die Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies.
Die Komposition folgt dem klassischen, pyramidalen, architektonisch beeinflussten Aufbau der Pendulen des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Die Figuren auf den Säulenstümpfen aus Griotte-Rouge-Marmor sind eigentlich austauschbar und ohne festen Bezug zum Uhrenkorpus an sich. Von den herkömmlichen, europäischen Figuren unterscheiden sie sich nur durch ihre patinierte Oberfläche und durch einzelne Attribute, wie die Federkrone oder den Lendenschurz.
#51130
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut, kleine Abplatzung
Werk: sehr gut, gangfähig

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 12000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen