Textsuche:
Nr.:
Marke:
<414>
Katalog Nr. 414
Katalog Nr. 414
Schätzpreis  6.500 - 10.000 €
Hier können Sie bis 12 Stunden vor Auktionsbeginn Gebote abgeben.
Danach kontaktieren Sie uns bitte direkt per E-Mail, Fax oder Telefon.

"G&F", Paris

, Werk Nr. 1490, 90 x 55 x 30 mm, 318 g, circa 1820

Schnupftabakdose mit feinstem Musikspielwerk für zwei Melodien


Geh.: Silber, vergoldet, Pariser Feingehaltsstempel für 800er Silber 1819-1838, Pariser Garantiestempel Silber für mittelgroße Gegenstände 1819-1838, Gehäuseherstellerpunze unleserlich. Werk: Messing, punziert "G&F", Stiftenwalze, Sektionalkamm mit 21 Einheiten mit jeweils drei einzeln aufgeschraubten Tonzungen in Gruppen angeordnet (insgesamt 63 Tonzungen), zweiarmige Fliehkraftbremse.

Der rechteckige Korpus der aufklappbaren Schnupftabakdose hat abgerundete Ecken mit gravierten Blüten. Die Wandungen sind mit guillochiertem Muster stilisierter Blütengirlanden verziert und eingefasst von einer Bordüre aus feinst gravierten Akanthusranken und Blüten auf Sablé-Grund. Ein umlaufendes Rillenmuster ziert die Bodenplatte an den Schauseiten. Zwei Goldscheiben zum Auslösen des Musikspielwerks und zum Ändern der Melodie befinden sich auf der Vorderseite. Öffnung mit Aufzugsvierkant im Boden.

Einst als "Carillons à musique" bekannt, galten Schnupftabakdosen mit Musikspielwerk als Statussymbole der wohlhabenden Elite. Sie stehen eine Stufe über der traditionellen Schnupftabakdose und trugen dazu bei, die Entwicklung und Popularität der gesamten Spieldosenproduktion im 19. Jahrhundert zu beeinflussen.

Provenienz: deutsche Privatsammlung
#51562
Geh.:
Werk: sehr gut, gangfähig

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 6500 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)



 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!




×
Gebot löschen

GebotLoeschen?
GebotsLoeschBedingungen