Textsuche:
Nr.:
Marke:
166
Katalog Nr. 166
Katalog Nr. 166
Schätzpreis  16.000 - 22.000 €
Realisierter Preis 16.500 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

Patek Philippe Genève, "Nautilus"

, Werk Nr. 1420409, Geh. Nr. 556464, Ref. 3800/1, Cal. 335SC aut., 37 x 39 mm, circa 1983

Automatische Genfer Bi-Color Armbanduhr mit Zentralsekunde und Datum aus der ersten Serie des Nautilus Midsize Klassikers Referenz 3800


Geh.: Stahl/18Kt Gold, aufgeschraubte Lunette, Stahl/18Kt Gold PP Armband mit Faltschließe, Bandlänge 145 mm, Gesamtlänge 175 mm. Ziffbl.: schwarz, Balkenstruktur.

Vorliegende Nautilus besitzt ein Zifferblatt, das infolge von Umwelteinflüssen seine Farbe leicht verändert hat und von schwarz zu einem leicht changierenden Blau wechselte. Trotz seiner charmanten Alterung hat das Zifferblatt seinen Glanz beibehalten und der Uhr in Harmonie mit dem Stahl/Goldgehäuse eine neue Ästhetik verliehen.

Patek Philippe lancierte 1976 ihr erstes Nautilus Modell. Zu jener Zeit sind selbst die luxuriösen Sportuhren in der Regel möglichst flach. Das macht diese große Uhr mit dem bulligen Design eines Schiff-Bullauges zu einer neuartigen Ausnahmeerscheinung. Erstes Modell der Kollektion ist die Ref. 3700/1, das bis 120 m wasserdichte Gehäuse erhält ein Schweizer Patent.
1981 präsentierte Patek Philippe eine leicht überarbeitete Version der Nautilus 3700, eine Midsize Uhr mit einem Durchmesser von 37,5 Millimetern und Zentralsekundenzeiger, Referenz 3800 "Nautilus" . Dafür verwendete man auch ein anderes Uhrwerk, ein hauseigenes, flaches Automatik-Uhrwerk, Kaliber 335SC, während das ursprüngliche Nautilus Werk ein Jaeger-LeCoultre Ebauche-Werk, Kaliber 28-255 C war.
Referenz 3800 wurde in vier Serien gefertigt:
Die erste Serie wurde bis 1988 produziert mit den Werknummern ab 1.420.000, Kaliber 335SC mit 28.800 Schwingungen/Minute und 29 Jewels.
Die zweite Serie wurde mit demselben Kaliber 335SC jedoch mit verbesserter Datumschnellkorrektur bis 1992 produziert (Werknummern ab 1.426.000). In der dritten Serie bis 1997 wurde das verbesserte Kaliber 330 134 (330SC) eingesetzt (Werknummern ab 1.930.000). Die vierte und letzte Serie wurde bis zum Produktionsende 2006 mit dem Kaliber 330 194 (330 SC) ausgestattet, mit 21'600 Schwingungen pro Minute (Werknummern ab 3.020.000). 2006 aktualisierte Patek Philippe die gesamte Nautilus-Linie und ersetzte die Ref. 3800 mit der neuen Ref. 5800.
#52223
Geh.: sehr gut, Tragespuren
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 16000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!