Textsuche:
Nr.:
Marke:
68
Katalog Nr. 68
Katalog Nr. 68
Schätzpreis  25.000 - 40.000 €
Realisierter Preis 33.800 €
Dies ist eine Position aus der letzten Auktion!

A. Lange & Söhne Glashütte B/Dresden

, Werk Nr. 15193, Geh. Nr. 15193, 55 mm, 161 g, circa 1882

Extrem seltene Glashütter Savonnette mit Viertelstundenrepetition und Datum, mit Lange-Stammbuchauszug - verkauft am 4.4.1882 für 1068 Mark an den Unternehmer Carl Friedrich Matthes, Abgeordneter des Sächsischen Landtags


Geh.: 18Kt Rotgold, monogrammiert. Ziffbl.: Email. Werk: 3/4-Platinenwerk, 2 Hämmer / 2 Tonfedern, Goldschrauben-Komp.-Unruh.

Im Lange-Verzeichnis von Martin Huber werden gerade einmal 22 Taschenuhren mit Viertelrepetition und Datum aufgeführt, die von Lange und Söhne gefertigt wurden. Insofern ist diese Uhr eine echte Rarität und ein wertvolles Sammlerstück, zumal wie hier in einem derart makellosen Zustand.

Hinzu kommt der historische Hintergrund, denn das Monogramm C. F. M. verweist auf den Unternehmer Carl (Karl) Friedrich Matthes , der 1829 in Schönbach in Sachsen geboren wurde und dort auch 1904 starb. Von 1877 bis zu seinem Tod war er Mitglied der II. Kammer des Sächsischen Landtags. Als Gutsbesitzer und Fabrikant war er unter anderem eine treibende Kraft bei der Errichtung der Schmalspurbahn Taubenheim–Dürrhennersdorf, die mit ihren 12 km Länge dem Waren-, Rohstoff- und Personentransport diente.
#52327
Geh.: sehr gut
Ziff.: sehr gut
Werk: sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben

Mindestgebot: 25000 €

Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!