Hilfe
Signed Thuret à Paris
 
Katalog Nr. 202
Katalog Nr. 202
Teilen

Prachtvolle "Pendule Religieuse" im Louis XIV Stil mit Boulle-Marketerie in contre-partie Technik, Viertelstunden-/Stundenselbstschlag und Viertelstundenrepetition mit viertelstündlich auslösendem Carillon, signiert Thuret à Paris
Schätzpreis  6.500 - 9.000 €
Aus der letzten Auktion!
Merkmale
Gehäuse
Obstholz, ebonisiert, Messing, Zinn- und Schildpattintarsien, vergoldete Bronzeornamente, vier kreiselförmige Füße.
sehr gut, kleine Abplatzung.
Zifferblatt
Schwarzer Samt mit aufgelegtem, vergoldeten Messingziffernring mit radialen röm. Stunden und arab. Minuterie, vergoldete Messingbeschläge.
sehr gut.
Werk
Rechteckiges Messing-Vollplatinenwerk, 8 Hämmer / 8 Glocken, zusätzlicher Hammer und Tonfeder für Stundenschlag, dreimal Kette/Schnecke für Gehwerk und Schlagwerk, Pendel mit Pendelfeder.
sehr gut, gangfähig, Umbauten, Reinigung empfohlen.
Maße
610 mm
circa
1695/1870
Land
French/English
Beschreibung

Das hochrechteckige Gehäuse auf vier kreiselförmigen Füßen ist mit kunstvollen Einlegearbeiten aus Zinn und Schildpatt aufwändig dekoriert: Ranken, Weinlaub und Akanthus in contre-partie Boulle-Technik. Die Front, mit fein geschnittenem Lambrequin, besitzt eine Tür mit verglastem Bogen. Das Zifferblatt ist mit schwarzem Samt verkleidet, auf dem nach dem holländischen Prototyp der Ziffernring und die Signaturtafel aus vergoldetem Messing montiert wurden und einen schönen Kontrast zu dem samtenen Hintergrund bilden. Als Signaturschild dient ein Sockel mit der Inschrift "Thuret À Paris" auf dem der geflügelte Chronos den Ziffernring empor hält.
Vier freistehende Säulen mit korinthischen Kapitellen zieren die Ecken des Gehäuses. Die verglasten Seiten ermöglichen den Blick in das prächtige Werk mit 8 Glocken und Hämmern, sowie einer großen Tonfeder. Das Oberteil hat eine durchbrochen gearbeitete Balustrade und einen invertierten Glockengiebel mit acht vergoldeten Flambeau Fialen.
Das prächtige Schlagwerk spielt zu jeder Viertelstunde oder auf Wunsch.
Jacques-Augustin Thuret (1669-1739) war der Sohn des berühmten Pariser Hofuhrmachers Isaac Thuret (1630-1706), der als einer der bedeutendsten französischen Uhrmacher gilt. Wie sein Vater war auch er seit 1694 Hofuhrmacher und genoss ein besonderes Privileg als solcher, sein Wohnsitz befand sich direkt in den Galeries du Louvre. Thuret arbeitete eng mit André-Charles Boulle (1642-1732) zusammen und lieferte die Werke für zahlreiche Uhren mit ihm zugeschriebenen Gehäusen. In der Wallace Collection, London, befindet sich eine Boulle zugeschriebene Uhr mit Gehäuse und Sockel, deren Werk mit Thuret signiert ist und die mit ziemlicher Sicherheit von Jacques-Augustin stammt. Im Metropolitan Museum of Art, New York, befindet sich eine weitere Boulle zugeschriebene Sockeluhr mit einem von Jacques Thuret signierten Werk.
Lit.:"Dictionnaire des Horlogers Francais", Tardy, Paris 1972, S. 614.

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für Signed Thuret à Paris
Mindestgebot: 6500 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!