Hilfe
F.P. Journe
Tourbillon Souverain 
Katalog Nr. 219
Katalog Nr. 219
Teilen

Atemberaubende, extrem seltene und nahezu neuwertige Platin Armbanduhr mit Tourbillon, Remontoir d'Egalité und Ruthenium beschichtetem Goldzifferblatt und Messingwerk, gefertigt in einer auf 99 Exemplare limitierten Serie, hier die Nr. 09! Mit originaler Ebenholzschatulle, Originalzertifikat, zusätzlicher 18Kt Weißgoldfaltschließe, Lupe und Tuch
Schätzpreis  200.000 - 400.000 €

Realisierter Preis 281.300 €
Aus der letzten Auktion!
Merkmale
Gehäuse
Platin, aufgeschraubter Boden mit Werksverglasung, originales Lederarmband mit Platinstiftschließe.
sehr gut.
Zifferblatt
18Kt Gold, mit Ruthenium beschichtet.
sehr gut.
Werk
Manuell.
sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen.
Ref.
01T
Cal.
1498
Geh.-Nr.
09/99-01T
Limitiert
09/99
Maße
40 mm
circa
1999
Gewicht
200 g
Land
Swiss
Beschreibung

Mit der Kreation dieses außergewöhnlichen Zeitmessers ist es François-Paul Journe gelungen eine hochkomplizierte moderne Armbanduhr zu entwickeln, deren Wurzeln fest in den großen uhrmacherischen Traditionen liegen. Das 1999 lancierte Tourbillon Souverain mit Remontoir d'Egalité war die erste Armbanduhr, bei der ein Remontoire mit konstanter Kraft zum Einsatz kam. Hierbei handelt es sich um einen Mechanismus, der die ungleichmäßige Kraft der Aufzugsfeder reguliert und eine konstante Kraft direkt an die Hemmung liefert. Das Remontoir wirkt wie ein Puffer, um die Auswirkungen von Leistungsschwankungen des Räderwerks auf die Hemmung zu begrenzen. In Kombination mit dem Tourbillon, mit dem die negativen Auswirkungen der Schwerkraft kompensiert werden, markierte F.P. Journe mit dem Tourbillon Souverain einen Meilenstein in der Geschichte der Uhrmacherei.
Um die Lancierung des Modells zu finanzieren, griff F.P. Journe 1999 die Idee der vorfinanzierten Souscription Uhren Abraham Louis Breguets wieder auf und bot einem ausgewählten Kundenkreis 20 Modelle im Voraus an. Diese Armbanduhren hatten Messingwerke und handgefertigte Zifferblätter und gingen dem in Serie gefertigten Tourbillon Souverain unmittelbar voraus.
Vorliegendes sehr frühes Exemplar des Tourbillons Souverain Remontoir d'Egalité, Referenz T, trägt die Nummer 09 der dritten und letzten Vorserie und stammt aus dem Jahr 1999, als das Modell offiziell in Serie ging. Das Werk, Kaliber 1493 ist aus Messing und mit Ruthenium beschichtet, der Kloben für das Remontoire ist flach. Das Zifferblatt ist signiert "Invenit et Fecit / F. P. Journe" und "Remontoir d'Egalité".
Die Produktion dauerte bis 2004 und wurde dann von Referenz TN (Tourbillon Nouveau) mit einem Werk aus Gold, Kaliber 1403 ersetzt. Auch das Design wurde gründlich überarbeitet, nur der Tourbillonkafig blieb gegenüber der vorherigen Referenz T unverändert.
Folglich werden die ganz frühen Exemplare, wie das vorliegende Modell, Referenz T heute als wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Marke angesehen und begeistern Sammler auf der ganzen Welt.

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für F.P. Journe Tourbillon Souverain
Mindestgebot: 220000 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!