Hilfe
Omega
Seamaster 
Katalog Nr. 298*
Katalog Nr. 298*
Teilen

Äußerst attraktive, extrem seltene Vintage Fliegerarmbanduhr der pakistanischen Luftwaffe P.A.F. - Pakistan Air Force Pilots - verkauft am 7. Dezember 1961. Mit Originalschatulle und Omega Stammbuchauszug vom 23. Februar 2021. Insgesamt wurden von dieser "Zwischenreferenz" nur 277 Exemplare gefertigt.
Schätzpreis  5.500 - 8.000 €
Aus der letzten Auktion!
Merkmale
Gehäuse
Stahl, Schraubboden mit Seamaster Logo und Gravur P.A.F., Antimagnetismus-Weicheisenabschirmung, "Omega" Stiftschließe.
sehr gut.
Zifferblatt
Schwarz, Leuchtindizes.
sehr gut, leicht oxidiert.
Werk
Manuell.
sehr gut, gangfähig, später original.
Werknr.
18128912
Ref.
ST135.004-63
Cal.
285
Geh.-Nr.
20476983
Maße
38 mm
circa
1961
Land
Swiss
Beschreibung

Bei der vorliegenden Fliegerarmbanduhr handelt es sich um ein äußerst seltenes Seamaster-Modell, das auf der Railmaster-Sonderreferenz ST 135.004 basiert. Diese wurde speziell für die pakistanische Luftwaffe konzipiert und mit dem Seamaster Schriftzug gekennzeichnet. Sie stammt aus einer Sonderserie von insgesamt 277 Exemplaren, die alle 1960/1961 an die Pakistan Air Force ausgeliefert wurden, was uns der mitgelieferte Stammbuchauszug Omegas bestätigt.
Die Omega Railmaster wurde ursprünglich 1957 zusammen mit der Seamaster 300 und der Speedmaster eingeführt. Die Speedmaster war als Armbanduhr mit vorwiegend sportlicher Bestimmung konzipiert, die Seamaster als Taucherarmbanduhr und die Railmaster wurde speziell für Fachleute wie Wissenschaftler, Techniker und Elektriker entwickelt, die in unmittelbarer Nähe von starken elektrischen Strömen arbeiteten. Zu diesem Zweck wurde die Railmaster mit einem speziellen, 1 mm (statt 0,4 mm) dicken, mattschwarzen Zifferblatt und einer speziellen Antimagnetismus-Weicheisenabschirmung ausgestattet, um das Uhrwerk vor magnetischen Feldern zu schützen.
Quelle: Marco Richon "Omega", Bienne 2007, Seite 221.
Das vorliegende Modell besitzt ein originales Zifferblatt und originale Zeiger desselben Jahrgangs. Der Gehäuseboden ist korrekterweise mit der Nummer der ursprünglichen Seriennummer 20476983, dem Seamaster Logo, sowie mit den Markierungen P.A.F. graviert. Lediglich das ursprüngliche Werk wurde durch das heute vorhandene, für dieses Modell korrekte Werk ersetzt und entspricht dem Produktionsdatum, das auf dem Stammbuchauszug Omegas angegeben ist.

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für Omega Seamaster
Mindestgebot: 5900 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!