Hilfe
Harm Cranenberg
 
Katalog Nr. 31
Katalog Nr. 31
Teilen

Herausragende Amsterdamer 8-Tage Präzisions-Tischuhr mit Halbstunden-/Stundenschlag, sichtbarer Brocot-Hemmung mit Rubinpaletten, Kalender und Thermometern
Schätzpreis  2.200 - 5.000 €
Aus der letzten Auktion!
Merkmale
Gehäuse
Ebonisiertes Holzgehäuse mit Blüten- und Volutenintarsien, silberne Thermometerskala mit Quecksilbersäulen für Reamur und Fahrenheit.
sehr gut.
Zifferblatt
Regulatorzifferblatt, Silber, vergoldete Lunette, zwei dezentrale Ziffernringe für den Kalender mit Anzeige des Datums und Wochentags links und die Stunden rechts, dazwischen sichtbare, komplexe Hemmungspartie.
sehr gut, leicht oxidiert.
Werk
Präzisions-Messing-Vollplatinenwerk, 2 Federhäuser, 1 Hammer, 1 Glocke, Messing-/Stahl-Rostkompensationspendel mit Pendelfederaufhängung, facettierte Messingpendellinse, Justiermutter.
sehr gut, gangfähig, Reinigung empfohlen.
Werknr.
577
Maße
510 mm
circa
1840
Land
Dutch
Beschreibung

Der Amsterdamer Uhrmacher Herm Cranenberg wird in Tony Mercers "Chronometer Makers of the World" als Lieferant für die königlich niederländische Marine geführt.
Harm Cranenberg (Kranenberg) wurde am 28. August 1796 zu Sappemeer, Provinz Groningen geboren. Er war der Sohn des Uhrmachers Haiko Cranenberg (1766-1811) und Anna Louisa Looff (1772-1807). Um 1820 zog er als Waisenkind nach Amsterdam, um dort als Uhrmacher zu arbeiten. Er war in der Kalverstraat ansässig. 1866 zog er nach Zeist, Provinz Utrecht und starb am 7. Oktober 1873 in Zeist.
Quelle: www.watch-wiki.org/index.php?title=Cranenberg,_Harm, Stand 22.04.2021

×
Einem Bekannten senden ...

An folgende Adresse senden: (*)

Meine Nachricht:
Meine E-Mailadresse (*)


×
Gebot abgeben für Harm Cranenberg
Mindestgebot: 2200 €
Ihr Höchstgebot (100 € - Schritte)

Bitte nur 100er Schritte

 Benachrichtigen Sie mich, wenn ich überboten werde.

Sie geben hiermit ein verbindliches Gebot für diese Position ab!