Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 87. Auktion

170 Cabrier, London, 102 mm, 789 g, circa 1740 Feine, außergewöhnliche Repoussé Rokoko Kutschenuhr mit Viertel- stunden-/Stundenselbstschlag, Viertelstundenrepetition, Wecker und Datumsanzeige, “Apoll und Daphne”. Vermutlich Augsburger oder Friedberger Herkunft Geh.: Silber, Repoussé-Gehäuse, auf der Rückseite Darstellung der vor Apoll fliehenden Daphne mit ihrem Vater Peneus und Amor; durch- brochen gearbeiteter Rand, Rokokodekor, Bodenglocke, Schnurzug für Repetition, großes Außenscharnier. Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, zentrale drehbare Weckerscheibe, Datumsfenster bei ‘’6’’, “Fleur de Lys”- Zeiger. Werk: Vollplatinenwerk, aufgelegte, gravierte, floral durchbrochen gearbeitete Zierelemente, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, massive Werkspfeiler, 3 floral gravierte Federhäuser für Schlag- und Weckwerk, 4 Hämmer, Spindelhemmung, dreiarmige Messingunruh, fein floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben mit Muschel. Friedberger Kutschenuhren für den Export Diese Uhr ist ein wunderbares Beipiel dafür, welche Wertschätzung Fried- berger Kutschenuhren zu allen Zeiten erfahren haben und welche Wege sie zurücklegten. Das vorliegende Exemplar wurde eindeutig in Friedberg gefertigt. Um einen höheren Verkaufspreis zu erzielen, wurde das Werk in Anlehnung an den berühmten englischen Uhrmacher Cabrier mit seinem Londoner Namen signiert. Apoll und Daphne Als Apollon den Liebesgott Eros als schlechten Schützen verspottete, rächte sich dieser, indem er einen Liebespfeil mit einer goldenen Spitze auf ihn und einen mit bleierner Spitze auf Daphne abschoss. Apollon verliebte sich unsterblich in Daphne, während diese, von einem genau das Gegenteil bewirkenden Pfeil Eros’ getroffen, für jene Liebschaft unemp- fänglich wurde. Als Apollon Daphne bedrängte, floh sie. Erschöpft von der Verfolgung durch Apollon flehte sie zu ihrem Vater Peneios, dass er ihre – den Apollon reizende – Gestalt wandeln möge. Daraufhin erstarrten ihre Glieder und sie verwandelte sich in einen Lorbeerbaum. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Daphne_%28Mythologie%29, Stand 25.02.2013. A fine, exceptional repoussé rococo quarter repeating coach clock with quarter hour and hour self strike, alarm and date indicator, “Apollo and Daphne”. Probably of Augsburgian or Friedbergian provenance Case: silver, Repoussé case, the back side depicting Apollo pursuing Daphne, her father the rivergod Peneus and Amor; pierced border, rococo decoration, rear bell, string for repetition, large lateral hinge. Dial: enamel, radial Roman hours, central turnable alarm disc, date window at ‘’6’’, “Fleur de Lys” hands. Movm.: full plate movement, applied, engraved, florally pierced decorations, firegilt, signed, chain/fusee, solid movement pillars, 3 florally engraved barrels for striking and alarm train, 4 hammers, verge escapement, three-arm brass balance, fine florally engraved, pierced balance cock with shell. Friedberg export carriage clocks This clock is a perfect example for the high esteem in which the carriage clocks from Friedberg were always held and shows how far these pieces travelled. The clock at hand was definitely produced in Friedberg. To achieve a higher sales price it was signed with the name of Cabrier London. Apollo and Daphne Amor climbed on a rock of Mt Parnassus and unleashed two arrows: one sharp and gold-tipped and another blunt and lead-tipped. The sharp, gold-tipped arrow pierced the heart of Apollo inflaming his love for Daphne, a beautiful nymph, daughter of the river god Peneus, while the blunt, lead-tipped arrow struck the nymph creating an intense aversion for love in the her heart. She was constantly rejecting the love of the glorious Apollo. Apollo was persistently pursuing Daphne. The poor girl, in order to escape from him and to protect his virginity, pleaded for help from her father, Peneus, who drew back to Daphne’s prayers and transformed the nymph into a nice short plant with excellent smell. This plant was the laurel. Source: http://www.greeka.com/greece-myths/apollo-daphne.htm, as of 02/25/2013. 36236  G/C: 2, 10 Z/D: 3, 20, 32, 33 W/M: 2, 30, 41  11.000 - 15.000 EUR 14.100 - 19.200 USD 110.000 - 150.000 HKD

Pages