Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 87. Auktion

281 “Josué Robert, Horloger Du Roy de Prusse a la Chaux de Fonds”, Werk Nr. 315, Höhe 560 mm, circa 1740 Extrem seltene, schweizer Religieuse mit Viertelstunden- Stunden- repetition und Wecker Geh.: Maulbeerenholzfurnier, teilweise ebonisiert, profilierter, gekröpfter Sockel auf sechs vergoldeten Bronzefüßen, vergoldete Bronzeappliken, rechteckige seitliche Sichtfenster, verglaste Türen auf Front- und Rückseite, gewalmter Giebel mit reich verziertem Tragegriff und vier vergoldeten Bronze Flambeau Fialen, zwei Schnurzüge für Repetition und Wecker. Zffbl.: aufgelegter versilberter Ziffernring mit eingelegten radialen röm. Stunden auf rotem Samtfond, im Zentrum versilberte Weckerscheibe mit arab. Zahlen, die Spandrillen mit vergoldetem Ranken- dekor und Satyrmaske, gravierte, durchbrochen gearbeitete Messingzeiger mit Rankendekor. Werk: rechteckiges Messing-Vollplatinenwerk, numme- riert, signiert, großes Federhaus, Schlüsselaufzug, 2 Hämmer/2 Glocken, balusterförmige Werkspfeiler, 8-Tage-Werk, Spindelhemmung, Pendel mit Fadenaufhängung und Zykloidenbacken. Josué Robert (1691-1771) Schweizer Uhrmacher und “Justicier”. Josué Robert wurde am 1. Mai 1691 in La Chaux-de-Fonds als Sohn von David Robert (1659-1733) geboren. Er war zweimal verheiratet, zuerst mit Anne-Marie Humbert- Droz und dan mit Madeleine Robert-Nicoud. Aus dieser Ehe gingen vier Kinder hervor. Einer seiner Söhne, Jonas-Pierre Robert, wurde später Burgermeister von La Chaux-de-Fonds und war verheiratet mit Madeleine Huguenin (1732-1800), ein Mitglied der bekannten Huguenin Familie. Josué Robert wurde zum königlichen Hofuhrmacher des Preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. ernannt. Von Josué Robert befinden sich viele Uhren in bekannten Museen und Privatsammlungen. Josué Robert verstarb im Jahre 1771 im Alter von 80 Jahren. Quelle: http://watch-wiki.org/index.php?title=Robert,_Josu%C3%A9, Stand 29.03.2013. An extremely rare Swiss quarter/ hour repeating religieuse pendulum clock with alarm Case: mulberry veneered case, partly ebonised, moulded base with protruding corners raised on six turned gilt bronze feet, ormulu mountings, rectangular glass panels to the sides, glazed front and back door, hipped top surmounted by an ormolu handle and four flambeau finials, two strings for repetition and alarm. Dial: red velvet covered dial with engraved silvered chapter ring with radial Roman hours, engraved silvered alarm disc to the centre, fine foliate pierced ormolu mounts as spandrels and below with a satyr mask, engraved foliate pierced brass hands. Movm.: rectangular brass full plate movement, numbered, signed, large barrel, keywind, 2 hammers/2 bells, baluster movement pillars, 8 day-movement, verge escapement, pendulum with silk string suspension and cyclodial cheeks. Josué Robert (1691-1771) Swiss clockmaker and “justicier” Josué Robert, son of David Robert (1659- 1733), was born on May 1, 1691 in La Chaux-de-Fonds. Robert was married twice; his first wife was Anne-Marie Humbert-Droz, he later married Madeleine Robert-Nicoud. The second marriage produced four children and one of them, Jonas-Pierre Robert, was later mayor of La Chaux-de-Fonds and married Madeleine Huguenin (1732-1800) of the famous Huguenin family. Josué Robert was appointed clockmaker to the Prussian King Friedrich Wilhelm I. He signed his clocks as “Josué Robert, Horloger Du Roy de Prusse et de La Cour A La Chaux de Fonds”. Many of his pieces are now held by renowned museums and private collections. Josué Robert died in 1771 at the age of 80. Source: http://watch-wiki.org/index.php?title=Robert,_Josu%C3%A9, as of 03/29/2013 36170  G/C: 2, 23 Z/D: 2, 23 W/M: 2, 41, 51  12.000 - 18.000 EUR 15.400 - 23.100 USD 120.000 - 180.000 HKD

Pages