Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 88. Auktion

170* Rolex “Oyster Perpetual Submariner 660ft/200m”, Geh. Nr. 3927192, Ref. 5513, Cal. 1520, 39 mm, circa 1975 Extrem seltene, automatische Militär-Taucherarmbanduhr des “British Special Boat Service” - mit internationaler Rolex Service- Garantie von Rolex London vom 01.05.2008  Geh.: Stahl, Schraubboden mit Militärgravur: 0552/923-7697 329/75, spätere rändierte originale Drehlunette, verschraubte “Rolex Triplock”- Krone. Zffbl.: schwarz, Leuchtindizes, Zentralsekunde, “T”-Symbol, Mercedes-Leuchtzeiger. Werk: Rotoraufzugswerk, rhodiniert, geschliffen, 17 Jewels, Glucydur-Unruh, Stoßsicherung für Unruh. Special Boat Service Der Special Boat Service, Royal Marines ist die maritime Spezialeinheit der britischen Streitkräfte. Das Motto der Einheit lautet: “Durch Stärke und List”. Sie ist spezialisiert auf Einsätze im und am Wasser, auf Landungs- operationen und Einsätze auf Schiffen oder Bohrinseln. Dazu gehören Geiselbefreiungen ebenso wie der Schutz britischer Schiffe und Hafen- anlagen, oder die Sabotage gegnerischer Einrichtungen. Die Rolle des SBS als Waffentaucher ist vergleichbar mit der der Kampfschwimmer der Deutschen Marine oder der der amerikanischen Navy Seals. Diese Uhr stammt aus einer Reihe von Uhren, die die britische Marine für die Kommandotruppen ihrer hochausgebildeten Eliteeinheit “Special Boat Service” bei Rolex bestellte. Die Uhren sind alle mit festen Steganstößen ausgestattet, die nach Vorgabe des britischen Verteidigungsministeriums nicht mehr als 2 mm Durchmesser haben durften. Weitere Vorgaben legten fest, dass die Uhren Schwertzeiger haben mussten, da diese bei schwachem Licht am besten lesbar waren; die Zifferblätter mussten das “T im Kreis” für Tritium tragen, die Gehäusenummern mussten auf der Gehäuserückseite eingraviert sein, um ein Vertauschen der Böden während der Wartung zu verhindern. Dadurch wären die Ausgabestempel gegenstandslos, da die Gehäusenummern aller Uhren mit den “G.I.”- Nummern im Register des Quartiermeisters verzeichnet wurden (wobei G.I. für von der Regierung ausgegebenes Staatseigentum steht). Lit.: Ausführlich beschrieben und abgebildet in “Rolex, Collecting Wrist- watches”, Osvaldo Patrizzi, Ausgabe 2001, S. 299. G. Mondani/E. Ravagnani, “Collezionare Orologi da Polso - Rolex Subma- riner”, Mailand 2003. A military diver’s extremely rare, automatic wristwatch of the “British Special Boat Service” - with international Rolex service guarantee by Rolex London of 05/01/2008  Case: steel, screw back with military engraving: 0552/923-7697 329/75, later original reeded turnable bezel, “Triplock” winding crown. Dial: black, luminous indexes, centre seconds, “T”- symbol, luminous Mercedes hands. Movm.: rotorwind movement, rhodium-plated, ground, 17 jewels, Glucydur balance, shock protection for balance. Special Boat Service The Special Boat Service is the British Royal Navy’s special forces unit. The service’s motto is “By Strength and Guile”. The unit primarily focuses on missions in the littoral and riverine domains, on ships or oil installations, and amphibious assaults. The missions include the freeing of hostages as well as the protection of British ships and harbour facilities, or the assault on enemy installations. The role of the SBS is compares to that of the German marine combat divers or that of the American Navy Seals. This watch is from a series of watches ordered from Rolex by the British Navy for use by the commandos of the British Special Boat Service, one of the world’s most highly trained Special Forces. These watches all have fixed bar lugs which by stipulation of the British Ministry of Defence should not be less than 2 mm in diameter. Other stipulations were that the hands should be of sword type as they are more clearly legible under low light conditions, that the dials be marked with the “Circle T” which is the international symbol for Tritium, and that the case backs be engraved on the interior with the case number to avoid backs being swapped during servicing, thereby rendering the issue mark invalid as the case numbers for all the watches are recorded against the Government Issue (G.I.) number in the Quartermaster’s register. Lit.: Detailed description and illustration in “Rolex, Collecting Wrist- watches”, by Osvaldo Patrizzi, 2001 Edition, p. 299. “Collezionare Orologi da Polso - Rolex Submariner” by G. Mondani/E. Ravagnani, Milano 2003. 勞力士 “Oyster Perpetual Submariner 660ft/200m” — 極罕見的軍事潛 水腕錶 “ 英國特製軍艦中心”,附勞力士國際公司所發的倫敦勞力 士保證卡,日期為2008年5月1日 37170  G/C: 2, 10 Z/D: 2, 49 W/M: 2, 41, 51  35.000 - 40.000 EUR 47.300 - 54.000 USD 385.000 - 440.000 HKD

Pages