Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 88. Auktion

185* Dufour a Marseille, Frankreich, Nr. 1785, 82 x 68 x 38 mm, 223 g, circa 1790 Seltene Schnupftabaksdose mit Uhr, 18Kt Gold, Schildpatt und Lackmalerei Geh.: rechteckig, guillochiert und mit transluzentem Lack überzogen und mit spielenden Putti auf Gold bemalt, Vorderseite des Deckels mit goldver- zierter Schließe; auf dem Deckel mittig die Uhr mit kunstvoller Goldlu- nette. Zffbl.: exzentrisch, Email, weiß mit röm. Stunden oben, Regulateur- Hilfszifferblatt unterhalb der 6, umgeben von gemalten Blumengirlanden auf blauem Email-Grund. Werk: feuervergoldete Vollplatine, teilweise mit Rankendekor verziertes Bagnolet-Kaliber, Kette/Schnecke, Spindel- hemmung mit Kloben unter dem Zifferblatt. Eine solcherart mit Lackmalerei verzierte Schnupftabaksdose ist eine ausgesprochene Rarität. Die Marseiller Dufour-Familie stammt vom berühmten Henri Dufour ab, einem Uhrmacher aus Blois, der im dritten Quartal des 17. Jahrhunderts tätig war. Tardy schreibt, dass sein Sohn Denis nach Marseille zog. Rare 18k gold, tortoiseshell, and painted lacquer snuff box fitted with a watch Case: rectangular, engine-turned, covered with translucent lacquer painted with playful putti, over gold, front lid with gold decorated catch, center of the lid fitted with a watch covered by ornate gold bezel. Dial: eccentric white enamel with Roman hours set at the top, subsidiary regulator’s dial below 6, all within garlands of painted flowers over blue enamel ground. Movm.: firegilt full plate reversed calibre, half of which is engraved with foliate motif, chain/fusee, verge escapement with cock under the dial. It is a rare construction for a snuff box to be covered with painted lacquer. Marseille Dufour’s family comes from the famous Henri Dufour, a Blois watchmaker established in the third quarter of the 17th century. His son, Denis, as Tardy states, went to Marseille. Dufour a Marseille 法國 — 罕見的鑲錶煙盒,18K金,玳瑁,上釉 37830  G/C: 3, 11, 31, 33 Z/D: 2, 33 W/M: 2, 41, 51  8.000 - 12.000 EUR 10.800 - 16.300 USD 88.000 - 132.000 HKD 186 Chevalier & Cochet à Genève, Werk Nr. 7876, 61 mm, 106 g, circa 1800  Elegante, hochfeine Goldemail-Spindeltaschenuhr im Schutzgehäuse Geh.: Goldemail, Lunette und Pendant mit polychromem Champlevé Email, die Rückseite mit hochfeiner Emailmalerei, pastorale Szene einer Magd mit zwei Kindern beim Feldfrüchte ernten, verglastes und vergol- detes Messingschutzgehäuse. Zffbl.: Email, arab. Zahlen, durchbrochen gearbeitete, filigrane Zeiger. Werk: feines Vollplatinenwerk, Schlüs- selaufzug, feuervergoldet, signiert, Kette/Schnecke, zylindrische Werks- pfeiler, dreiarmige Messingunruh, gravierte, durchbrochen gearbeitete Unruhbrücke. An elegant and very fine gold enamel verge pocket watch with protecting case Case: gold enamel, bezel and pendant with polychrome champlevé enamelled decoration, the back with a painted pastoral enamel scene of of a maiden with two children gleaning the crops, glazed gilt brass outer case. Dial: enamel, Arabic numerals, pierced, filigree hands. Movm.: fine full plate movement, keywind, firegilt, signed, chain/fusee, cylindrical pillars, three-arm brass balance, engraved, pierced balance bridge. Chevalier & Cochet 日內瓦 — 極精緻優雅的黃金琺瑯桿杵懷錶,附 保護錶殼 37634  G/C: 2, 10, 16 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 51  12.500 - 16.000 EUR 16.900 - 21.600 USD 137.500 - 176.000 HKD

Pages