Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Auktionen Dr. Crott 88. Auktion

422 Pieter Klock, Amsterdam, 58 mm, 151 g, circa 1700  Feine holländische Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Datums- anzeige Geh.: Außengehäuse - Silber, glatt, großes Außenscharnier. Innenge- häuse - Silber, glatt. Zffbl.: Silber, Champlevé, eingelegte radiale röm. Stunden, signiert, Datumsfenster, gebläute “Poker & Beetle”-Stahlzeiger. Werk: feines Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, aufge- legte gravierte Ornamente, signiert, Kette/Schnecke, trapezoide Werks- pfeiler, dreiarmige Messingunruh, fein floral gravierter, durchbrochen gearbeiteter Unruhkloben. Pieter Klock (1665-1754) Pieter Klock war ein bekannter Uhrmacher und Kunsthändler, der in Amsterdam lebte und arbeitete. Klock stellte eine Reihe von großartigen Automatenuhren mit Schiffen her und genoß augenscheinlich einen ausgezeichneten Ruf - 1716 erteilten ihm die Stadtväter von Amsterdam den Auftrag, eine Liste der besten Uhrmacher der Stadt zu erstellen. A fine Dutch pair-cased verge pocket watch with date indicator Case: outer case - silver, polished, large lateral hinge. Inner case - silver, polished. Dial: silver, Champlevé, inlaid radial Roman hours, signed, date window, blued steel “Poker & Beetle” hands. Movm.: fine full plate movement, keywind, firegilt, applied engraved ornaments, signed, chain/ fusee, trapezoid movement pillars, three-arm brass balance, finely florally engraved and pierced balance bridge. Pieter Klock 阿姆斯特丹 — 精緻的荷蘭雙層錶殼桿杵懷錶,附日 期顯示 37517  G/C: 2, 7, 23 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 51  5.500 - 6.500 EUR 7.500 - 8.800 USD 60.500 - 71.500 HKD 423 J.P. Kroese, Amsterdam, 61 mm, 181 g, circa 1740  Feine holländische Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr mit Datums- anzeige Geh.: Außengehäuse - Silber, glatt, Gehäusemacher-Punzzeichen “IL” (Jacob Libert), großes Außenscharnier. Innengehäuse - Silber, glatt, Gehäu- semacher-Punzzeichen “IL”. Zffbl.: Silber, Champlevé, eingelegte radiale röm. Stunden, signiert, Datumsfenster, Louis-XV-Zeiger. Werk: feines Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, feuervergoldet, aufgelegte gravierte Ornamente, signiert, Kette/Schnecke, profilierte Werkspfeiler, dreiarmige Messingunruh, fein gravierte, durchbrochen gearbeitete Unruhbrücke. In “Watchmakers and Clockmakers of the World” schreibt J.H. Baillie, dass J.P. Kroese etwa von 1743 bis 1775 in Amsterdam gelebt und gearbeitet hat. A fine Dutch pair-cased verge pocket watch with date indicator Case: outer case - silver, polished, case maker’s punch mark “IL” (Jacob Libert), large lateral hinge. Inner case - silver, polished, case maker’s punch mark “IL”. Dial: silver, Champlevé, inlaid radial Roman hours, signed, date window, Louis XV hands. Movm.: fine full plate movement, keywind, firegilt, applied engraved ornaments, signed, chain/fusee, moulded movement pillars, three-arm brass balance, finely engraved, pierced balance bridge. In J.H. Baillie’s “Watchmakers and Clockmakers of the World” is J.P. Kroese listed as having lived and worked in Amsterdam circa 1743 - 1775. J.P. Kroese 阿姆斯特丹 — 精緻的荷蘭雙層錶殼桿杵懷錶,附日期 顯示 37518  G/C: 2, 10 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 51  4.500 - 5.500 EUR 6.100 - 7.500 USD 49.500 - 60.500 HKD

Pages